Registriere dich oder log dich ein um Feedback zu lesen oder zu verfassen.

Stundenarbeitsstrategie

Details of idea

von Konrad Malle  |  am 17. Dezember 2015 - 11:43  |  
Teilnahme am Wettbewerb Arbeitswelt der Zukunft (Öffentlich)

Beschreibung:

Jemand geht 40 stunden im Monat arbeiten; seine Arbeitszeit wird anhand einer Chipkarte registriert. Ein anderer geht nur 20 Stunden im Monat arbeiten und bekommt die Hälfte des Geldes; dafür muss er auch nur die Hälfte an Versicherungsabgaben zahlen. Ein dritter geht im Monat 10 Stunden und zahlt somit nur 1/4 der SV-Kosten und erhält 1/4 des Lohns.
Das Ganze könnte man über das Finanzamt abwickeln: Es führt das "Arbeitszeitkonto", liest monatlich die Chipkarte aus und überweist die Auszahlungen an die Arbeiter vornimmt. Die Firma zahlen die Steuern, SV-Abgaben und Löhne ans Finanzamt. Somit ist einerseits für die Arbeiter der Lohn sicher und die Finanzämter haben aktuelle Zahlen der Firmen sowie eine aktuelle Übersicht über Verdienste und Steuern. Damit wird die Zahl der Schwarzarbeiten eingeschränkt, genauso wie auch Steuerhinterziehung.

Die Ideenplattform ist für deine Browserversion noch nicht geeignet.

Links zu den Browsern die wir derzeit unterstützen: