Ideenpool

Manche Ideen sind nur für unsere Benutzer sichtbar. Tausche dich mit anderen Kreativen aus und stelle dich kreativen Aufgaben.

Registriere dich oder log dich ein um alle Ideen zu sehen.
116 Ideen gefunden
Sortieren nach
leiharbeits-ein-personen-unternehmen
von Hans Kreimel am 8. Januar 2016 - 16:45
Teilnahme am Wettbewerb Arbeitswelt der Zukunft (Öffentlich)
Schlagwort: Sonstiges, Leiharbeit
Zeichenbrettvorschau von leiharbeits-ein-personen-unternehmen

ich bin jungunternehmer. wenn ich einen mitarbeiter beschäftigen will, stehe ich mit einem fuss im kriminal. um jemand korrekt zu beschäftigen, muss ich 18 bedingungen erfüllen. warum lässt man keine leiharbeits-ein-personen-unternehmen zu? warum muss das legale beschäftigen von menschen so kompliziert sein? warum kann man das nicht so einfach gestalten wie das bestellen eines buches im internet? warum ist es nicht möglich, die lohnnebenkostenabrechnung an ein sozial- und steuer-konto zu delegieren, das auch als transparenzkonto für sozialleistungen geeignet ist?

flexible gesamtschule
von Hans Kreimel am 8. Januar 2016 - 16:36
Teilnahme am Wettbewerb Anwendungsgebiete Open Innovation (Öffentlich)
Schlagwort: Sonstiges, Bildung, Schule
Zeichenbrettvorschau von flexible gesamtschule

die flexible gesamschule ist eine moderne eigenständige bildungsdienstleistungseinrichtung, die sich im wesentlichen darauf konzentriert, die kinder bestmöglich auf das leben vorzubereiten. die neue schule verfolgt muss-, soll- und kann-lehrziele. nur bei muss-lehrzielen herrscht anwesenheitspflicht.

die schule ist von 6 bis 18 uhr geöffnet, in dieser zeit werden die kinder auch betreut. über die öffnungszeit bestimmt die schuleitung.

soll- und kann-lehrziele richten sich nach den bedürfnissen von eltern und kindern. sie umfassen diverse förderunterrichte, musik, hobbys, sport, neigungsgruppen. es besteht zwar meldepflicht in der bundesschulverwaltung, jedoch es gibt...

bundesbeschäftigungsagentur
von Hans Kreimel am 8. Januar 2016 - 16:28
Teilnahme am Wettbewerb Verwaltung im Wandel (Öffentlich)
Schlagwort: Sonstiges, Beamte, öffentlicher Dienst, Schule
Zeichenbrettvorschau von bundesbeschäftigungsagentur

eine flexible verwaltung setzt mobile mitarbeiter voraus. um die verwaltung der mitarbeiter zu vereinfachen, halte ich es für sinnvoll, eine beschäftigungsplattform für öffentlich bedienstete zu schaffen. in der praxis könnte das dann so funktionieren:

eine dame absolviert die ausbildung und tritt in den öffentlichen dienst ein. in den ersten jahren pendelt sie mit dem zug nach wien und arbeitet in einem minsterium. in der familiengründungsphase wechselt die frau in die stadtverwaltung ihrer kleinstadt. wenn die kinder aus dem gröberen raus sind, übernimmt sie eine aufgabe auf der bh in ihrem bezirksort. als die kinder so weit erwachsen sind, ergibt sich die möglichkeit, in der...

all-in-flat-tax
von Hans Kreimel am 8. Januar 2016 - 16:19
Teilnahme am Wettbewerb Verwaltung im Wandel (Öffentlich)
Schlagwort: Sonstiges, Gerechtigkeit, Steuer
Zeichenbrettvorschau von all-in-flat-tax

unsere einkommensbesteuerung ist an schwachsinn nicht zu überbieten. wie wäre es mit einem einheitlichen tarif für alles?

neue berechnungsgrundlage ist das sog. brutto-brutto-einkommen, also das bisherige bruttoeinkommen plus 13. und 14. gehalt plus dienstgeberbeiträge. diese berechnungsgrundlage gilt dann für alle einkommen.

von dieser berechnungsgrundlage werden zwischen 25 und 30 % einbehalten. für die ersten eur 1000,- fallen keine abgaben an. für die nächsten eur 3000,- unfall- und krankenversicherung, für die nächsten eur 15 000,- pensionsversicherung, darüber einkommenssteuer, jeweils alle mit dem selben belastungssatz. die bereiche sind noch so anzugleichen, dass...

sozial- und steuer-konto
von Hans Kreimel am 8. Januar 2016 - 16:09
Teilnahme am Wettbewerb Verwaltung im Wandel (Öffentlich)
Schlagwort: Sonstiges, Abgaben, Lohnnebenkosten, Steuer
Zeichenbrettvorschau von sozial- und steuer-konto

die berechnung von lohnnebenkosten und steuern ist in österreich schwachsinnig kompliziert. ein sust-konto schafft abhilfe.

der arbeitgeber überweist 70 % des brutto-brutto-einkommens auf das konto des mitarbeiters und 30 % auf sein sust-konto. auf dem sustkonto werden sv-beiträge, steuern und abgaben abgebucht, sowie transferleistungen aufgebucht. der saldo wird am monatsende dem versicherten überwiesen.

das sust-konto setzt eine sinnvolle vereinheitlichung diverser lohnabgaben und steuern voraus. der arbeitgeber wird von einem großen teil der steuerberechnung entlastet.

das sust-konto ist auch als transparenzkonto geeignet, die vielfach-förderungen sichtbar macht...

dynamisches pensionssystem
von Hans Kreimel am 8. Januar 2016 - 16:03
Teilnahme am Wettbewerb Verwaltung im Wandel (Öffentlich)
Schlagwort: Sonstiges, Alter, Gesundheitsvorsorge, Pension, Sicherheit
Zeichenbrettvorschau von dynamisches pensionssystem

das dynamische pensiosnsystem ist fair, transparent, 100 % finanzierbar, unendlch funktionierend und mit bis zu 90 % weniger verwaltungsaufwand verbunden. dabei kann jeder in pension gehen wann er will und jeder kann dazuverdienen, so viel er will.

pensionsversichungen im klassischen sinn sind nicht mehr notwendig. eine rentenbank würde vollauf genügen.

die dynamische pension besteht aus einem staatlich finanzierten sockelbetrag und aus einem floatenden durch beiträge finanzierten aufschlag.

der sockelbetrag wird inflationsgesichert ab einem gewissen alter für alle in gleicher höhe ausbezahlt, dieses antrittsalter steigt mit der lebenserwartung mit. die kosten für...

Weltfrieden mit OI - globale (Volks)-Abstimmung
von Christoph Walther am 8. Januar 2016 - 14:41
Teilnahme am Wettbewerb Share Economy - Nutzen statt besitzen! (Öffentlich)
Schlagwort: Sonstiges, Abstimmung, Demokratie, Frieden, Welt
Zeichenbrettvorschau von Weltfrieden mit OI - globale (Volks)-Abstimmung

Wenn man möchte dass sich die Welt für alle Menschen verbessert, gibt es dann etwas Sinnvolleres und Effektiveres, als erst einmal herauszufinden was die Menschheit von einer besseren Welt erwartet? Ist es nicht arrogant zu glauben, selbst zu wissen, was für andere Menschen oder gar die gesamte Menschheit am besten wäre?

Ist es nicht so?
Je größer die Ungleichheit der Machtverteilung auf der Welt ist, umso höher ist die Wahrscheinlichkeit:
-dass die meisten Menschen nicht nach ihrer Meinung gefragt werden oder dass diese Meinungen nicht zählen?
-dass einige wenige Menschen über das Leben von vielen anderen entscheiden können?
-dass die Welt für die Mehrheit...

Weltfrieden mit OI - globale (Volks)-Abstimmung
von Christoph Walther am 8. Januar 2016 - 14:40
Teilnahme am Wettbewerb Verwaltung im Wandel (Öffentlich)
Schlagwort: Sonstiges, Demokratie, Frieden, Macht
Zeichenbrettvorschau von Weltfrieden mit OI - globale (Volks)-Abstimmung

Wenn man möchte dass sich die Welt für alle Menschen verbessert, gibt es dann etwas Sinnvolleres und Effektiveres, als erst einmal herauszufinden was die Menschheit von einer besseren Welt erwartet? Ist es nicht arrogant zu glauben, selbst zu wissen, was für andere Menschen oder gar die gesamte Menschheit am besten wäre?

Ist es nicht so?
Je größer die Ungleichheit der Machtverteilung auf der Welt ist, umso höher ist die Wahr-scheinlichkeit:
-dass die meisten Menschen nicht nach ihrer Meinung gefragt werden oder dass diese Meinungen nicht zählen?
-dass einige wenige Menschen über das Leben von vielen anderen entscheiden können?
-dass die Welt für die...

Weltfrieden mit OI - globale (Volks)-Abstimmung
von Christoph Walther am 8. Januar 2016 - 14:39
Teilnahme am Wettbewerb Arbeitswelt der Zukunft (Öffentlich)
Schlagwort: Sonstiges, Demokratie, Frieden, Gerechtigkeit, Machtverteilung, Welt
Zeichenbrettvorschau von Weltfrieden mit OI - globale (Volks)-Abstimmung

Wenn man möchte dass sich die Welt für alle Menschen verbessert, gibt es dann etwas Sinnvolleres und Effektiveres, als erst einmal herauszufinden was die Menschheit von einer besseren Welt erwartet? Ist es nicht arrogant zu glauben, selbst zu wissen, was für andere Menschen oder gar die gesamte Menschheit am besten wäre?

Ist es nicht so?
Je größer die Ungleichheit der Machtverteilung auf der Welt ist, umso höher ist die Wahr-scheinlichkeit:
-dass die meisten Menschen nicht nach ihrer Meinung gefragt werden oder dass diese Meinungen nicht zählen?
-dass einige wenige Menschen über das Leben von vielen anderen entscheiden können?
-dass die Welt für die...

Weltfrieden mit OI - globale (Volks)-Abstimmung
von Christoph Walther am 8. Januar 2016 - 14:38
Teilnahme am Wettbewerb Anwendungsgebiete Open Innovation (Öffentlich)
Schlagwort: Sonstiges, Abstimmung, Demokratie, Frieden, Machtverteilung, Menschheit, Ungleichheit, Welt
Zeichenbrettvorschau von Weltfrieden mit OI - globale (Volks)-Abstimmung

Wenn man möchte dass sich die Welt für alle Menschen verbessert, gibt es dann etwas Sinnvolleres und Effektiveres, als erst einmal herauszufinden was die Menschheit von einer besseren Welt erwartet?
Ist es nicht arrogant zu glauben, selbst zu wissen, was für andere Menschen oder gar die gesamte Menschheit am besten wäre?

Ist es nicht so?
Je größer die Ungleichheit der Machtverteilung auf der Welt ist, umso höher ist die Wahrscheinlichkeit:
-dass die meisten Menschen nicht nach ihrer Meinung gefragt werden oder dass diese Meinungen nicht zählen?
-dass einige wenige Menschen über das Leben von vielen anderen entscheiden können?
-dass die Welt für die...

Service statt Verwaltung
von Ronny Scheer am 8. Januar 2016 - 13:33
Teilnahme am Wettbewerb Verwaltung im Wandel (Öffentlich)
Schlagwort: Sonstiges, Bürgernähe, change management, Machtverlust
Zeichenbrettvorschau von Service statt Verwaltung

Es ist seit Jahrzehnten geübte Praxis die zentralen und peripheren Verwaltungskörper auf Servicecharakter und Bürgernähe einzuschwören und so darzustellen. Leider gelingt das selten. Selbst die Bürgerkarte ist letzten Endes ein Misserfolg.
Grund dafür könnte in der mangelnden Motivierbarkeit der Beamten liegen. Sie bekommen nicht mehr, wenn sie sich bürgernah inszenieren, verlieren an Macht und gewinnen nichts.
Es wäre daher nötig eine Begleitforschung zu machen. Ein Beispiel wäre:
Die Ministerien haben eine Stelle, die sich Bürgerservice nennt.
die Fragestellungen wären:
1. Welche Anfragen kommen herein?
2. Welche anfragen kommen von Außen, welche von...

AlkoDriver Warner
von petzi am 8. Januar 2016 - 12:27
Teilnahme am Wettbewerb Verwaltung im Wandel (Öffentlich)
Schlagwort: Sonstiges, Alkohol am Steuer, App, GPS-Tracking
Zeichenbrettvorschau von AlkoDriver Warner

um die vielen Unfälle und tw. tragischen Folgen von Alkohol am Steuer reduzieren zu können
sollte man einen Sensor im Nahbereich des Fahrersitzes anbringen welcher bei einer gewissen
Alkoholkonzentation der Luft z.B. die Warnblinkanlage, einschaltet od. ein Funksugnal absetzt welches über eine
entsprechende Software an der nächstgelegenden Polizeistelle angezeigt wird
hier gibt es sicher viele Überlegungen und es sollte uns auch wert sein wenn wir nur ein Menschenleben
dadurch retten können....


Die Ideenplattform ist für deine Browserversion noch nicht geeignet.

Links zu den Browsern die wir derzeit unterstützen: