Ideenpool

Manche Ideen sind nur für unsere Benutzer sichtbar. Tausche dich mit anderen Kreativen aus und stelle dich kreativen Aufgaben.

Registriere dich oder log dich ein um alle Ideen zu sehen.
116 Ideen gefunden
Sortieren nach
BARRIEREFREIHEIT ermöglichen
von hwintel am 10. Januar 2016 - 20:26
Teilnahme am Wettbewerb Verwaltung im Wandel (Öffentlich)
Schlagwort: Sonstiges, Barrierefreiheit, Inklusion
Zeichenbrettvorschau von BARRIEREFREIHEIT ermöglichen

Am 1. Jänner 2016, endete die zehnjährige Übergangsfrist für die Herstellung von Barrierefreiheit. Leider wurden diese 10 Jahre von vielen Wirtschaftstreibenden nicht genutzt - und - die Übergangsfrist für öffentliche Gebäude wurde sogar noch verlängert!
Barrierefreiheit ist eine der wichtigsten Voraussetzungen, damit Menschen mit Behinderungen ein selbstbestimmtes Leben führen können.
ALLE Menschen müssen einen gleichberechtigten Zugang zur physischen Umwelt, zu Transportmitteln, Information und Kommunikation, einschließlich Informations- und Kommunikationstechnologien und –systemen und anderen Einrichtungen und Diensten erhalten. Es handelt sich also nicht nur um Stufen,...

begleitservice für frauen, die nachts raus müssen
von Hans Kreimel am 9. Januar 2016 - 17:13
Teilnahme am Wettbewerb Share Economy - Nutzen statt besitzen! (Öffentlich)
Schlagwort: Sonstiges, Angst, App, Begleitung, Dienstleistung, escort-service, Gewalt, Service
Zeichenbrettvorschau von begleitservice für frauen, die nachts raus müssen

mit einer app kann eine frau eine (männliche) begleitung anfordern, wenn sie nachts einen gefährlichen weg zurücklegen will oder anderweitig angst hat. sie gibt quell- und zielort sowie quell- und zielzeit ein. potentielle begleiter- und -innen, zb. wenn jemand um diese zeit sowieso spazieren gehen will, melden sich via app und bestätigen den auftrag. natürlich muss der oder die begleiterin einen guten leumund mitbringen, potentielle gewalttäter und innen haben da keine chance.

der service ist im wesentlichen als verein organisiert. nutzer des service zahlen eine service-pauschale, die begleiter nehmen kostenlos am programm teil.

Beispiel: Roadkill (Citizen Science)
von Hannes Kollross am 10. September 2015 - 14:47
Teilnahme am Wettbewerb Anwendungsgebiete Open Innovation (Öffentlich)
Schlagwort: Sonstiges, Citizen Science, Roadkill
Zeichenbrettvorschau von Beispiel: Roadkill (Citizen Science)

Siehe: http://www.citizen-science.at/projekte/roadkill

"In diesem Projekt wird es Ihnen ermöglicht an einem wissenschaftlichen Projekt zum Thema “Roadkill” aktiv mitzuarbeiten. Es wird erhoben, welche Tiere auf Straßen zu Tode kommen und welche Gründe es dafür geben könnte. Mit Ihren Daten werden Hotspots identifiziert und es wird versucht diese Hotspots zu entschärfen."

Meiner Meinung nach ein tolles Beispiel für Citizen Science. Im Rahmen dieser Aktion kann die "Crowd" (Österreichische Bevölkerung / Autofahrer) einen enorm wertvollen Beitrag zur...

BELOHNEN statt BESTRAFEN
von hwintel am 6. Januar 2016 - 20:43
Teilnahme am Wettbewerb Arbeitswelt der Zukunft (Öffentlich)
Schlagwort: Sonstiges, Auszeichnung, Behinderung, Belohnung
Zeichenbrettvorschau von BELOHNEN statt BESTRAFEN

Ab 25 Beschäftigten sind Betriebe verpflichtet, eine begünstigt behinderte Person anzustellen. Es besteht jedoch die Möglichkeit, sich davon mit einem minimalen Betrag „freizukaufen“.

Mein Vorschlag wäre das Umkehrmodell: Belohnung statt Strafsteuer. Das würde auch Betriebe ermuntern, auch unter einer Beschäftigungsquote von 25 Dienstnehmer*innen, einem Menschen mit Behinderung die Chance auf Arbeit zu bieten.

Ein Anreiz könnte eine Bevorzugung bei öffentl. Aufträgen oder eine Steuerbegünstigung bei Übererfüllung der Quote sein. Wertschätzung, durch eine offizielle Stelle (gemeinsames Essen – würde auch zur Vernetzung dienen), Auszeichnung für überdurchschnittlich...

besetzungsmodus abgeordnete im parlament
von Hans Kreimel am 9. Januar 2016 - 11:10
Teilnahme am Wettbewerb Anwendungsgebiete Open Innovation (Öffentlich)
Schlagwort: Sonstiges, Demokratie, parlament, Politik
Zeichenbrettvorschau von besetzungsmodus abgeordnete im parlament

was wäre wenn im zuge einer demokratiereform der besetzungsmodus für nationalratsabgeordnete geändert wird?

die sitze im ausmass der wahlbeteiligung werden mit partei-kandidaten besetzt. die sitze entsprechend dem nicht-wähleranteil wird mit der liste der besten köpfe besetzt. diese liste besteht aus menschen, die sich für einen sitz im parlament bewerben, weil es jedem bürger im land möglich sein soll, direkt ins parlament ohne parteiendiktat gewählt zu werden.

durch immer mehr unabhängige vertreter wird die zentrale macht verschiedener organisationen, die derzeit über parteien ausgeübt wird, auf ein vernünftiges mass reduziert.

Beteiligung am Ideen-/Unternehmenserfolg
von rowiesm am 25. Oktober 2015 - 10:33
Teilnahme am Wettbewerb Arbeitswelt der Zukunft (Öffentlich)
Schlagwort: Sonstiges, Crowd, digitalisiertes unternehmen, Gemeinsam erfolgreich, MitarbeiterInnen, Plattform für Unternehmen
Zeichenbrettvorschau von Beteiligung am Ideen-/Unternehmenserfolg

Durch internes Crowd-Investing können MitarbeiterInnen direkt am Projekterfolg beteiligt werden. Auf einer Unternehmensweiten Plattform werden neue Ideen kommuniziert, kommentiert und bewertet. Ferner können sich die MitarbeiterInnen an den Themen mit ihrem eigenen Kapital beteiligen und somit die Innovationsleistung des Unternehmens unterstützen. Wird die Idee zu einer erfolgreichen Innovation am "Markt" werden die MitarbeiterInnen entsprechend ihrem Invest am Erfolg beteiligt.

Beteiligung an wissenschaftlichen Projekten
von Christine am 11. Januar 2016 - 19:19
Teilnahme am Wettbewerb Anwendungsgebiete Open Innovation (Öffentlich)
Schlagwort: Sonstiges, Wissenschaft; Forschung; Beteiligung; Mitbestimmung
Zeichenbrettvorschau von Beteiligung an wissenschaftlichen Projekten

Ein Großteil der Forschungsprojekte wird mit öffentlichen Geldern finanziert. BürgerInnen sollten die Möglichkeit haben, Schwerpunkte in der Forschung mitbestimmen zu können - das würde das Interesse an Wissenschaft fördern. Aus diesen Schwerpunkten sollen Projekte ausgeschrieben werden, für die sich alle bewerben können. Ein Gremium bestimmt dann die Projektleitung und die Personalzusammensetzung. Das hätte den Vorteil, dass nicht nur etablierte ForscherInnen und Forschungsrichtungen gefördert werden, sondern neue Leute, Ideen und Innovationen. Man könnte das Wissen von studierten WissenschaftlerInnen nutzen, die aufgrund der mangelnden Jobangebote in der Wissenschaft derzeit einen...

Bibliotheken zu Leihläden ausbauen
von YasminD am 5. September 2015 - 23:46
Teilnahme am Wettbewerb Share Economy - Nutzen statt besitzen! (Öffentlich)
Schlagwort: Sonstiges, Anlaufstelle, Bücherei, Gemeinde, Leihladen
Zeichenbrettvorschau von Bibliotheken zu Leihläden ausbauen

In fast jeder österreichischen Gemeinde gibt es eine Bücherei. Viele von ihnen fristen ein Schattendasein in Zeiten des Internets.
Zu neuer Attraktivität könnte man ihnen verhelfen, in dem man das Angebot von Büchern auf anderes z.B. Werkzeug, Spiele, Instrumente usw. ausdehnt. In Wien gibt es bereits einen speziellen Leihladen für solche Dinge (https://www.facebook.com/leihladen). Auch als zentrale Anlaufstelle für ein Gemeinde Carsharing könnten sich Bibliotheken eignen.
Dabei geht es nicht einmal darum einen großen Lagerbestand aufzubauen. Es würde ausreichen Privatpersonen die...

bundesbeschäftigungsagentur
von Hans Kreimel am 8. Januar 2016 - 16:28
Teilnahme am Wettbewerb Verwaltung im Wandel (Öffentlich)
Schlagwort: Sonstiges, Beamte, öffentlicher Dienst, Schule
Zeichenbrettvorschau von bundesbeschäftigungsagentur

eine flexible verwaltung setzt mobile mitarbeiter voraus. um die verwaltung der mitarbeiter zu vereinfachen, halte ich es für sinnvoll, eine beschäftigungsplattform für öffentlich bedienstete zu schaffen. in der praxis könnte das dann so funktionieren:

eine dame absolviert die ausbildung und tritt in den öffentlichen dienst ein. in den ersten jahren pendelt sie mit dem zug nach wien und arbeitet in einem minsterium. in der familiengründungsphase wechselt die frau in die stadtverwaltung ihrer kleinstadt. wenn die kinder aus dem gröberen raus sind, übernimmt sie eine aufgabe auf der bh in ihrem bezirksort. als die kinder so weit erwachsen sind, ergibt sich die möglichkeit, in der...

Bürger-Account
von Perryr am 24. September 2015 - 11:14
Teilnahme am Wettbewerb Verwaltung im Wandel (Öffentlich)
Schlagwort: Sonstiges, alle Behörden auf einmal, Chat Service, Online Verwaltung
Zeichenbrettvorschau von Bürger-Account

Meine Idee einer OI in der Verwaltung ist die Erstellung eines Bürger-Accounts. Durch diesen Account sollen die Bürger die Möglichkeit bekommen jegliche Verwaltung Online abzuwickeln. Zum Beispiel existiert jetzt schon die Möglichkeit die Arbeitnehmerveranlagung Online über den"FinanzOnline Login" abzuwickeln.

Der Bürger-Account fasst die unterschiedlichen Behörden (FinanzOnline, Stadt Verwaltung, Familie,...) in einem Interface zusammen, einmal einloggen und Zugriff zu den unterschiedlichsten Behörden. So soll es auch möglich sein Beispielsweise die Wohnbeihilfe, die Studienbeihilfe, den Meldezettel mittels Online Formular zu beantragen.

Grundvoraussetzung ist ein...

Bürger-Anliegen mit Wichtigkeit versehen
von Monika Kindslehner am 27. August 2015 - 11:48
Teilnahme am Wettbewerb Verwaltung im Wandel (Öffentlich)
Schlagwort: Sonstiges, Anliegen, Kundenorientierung, Reihung, Wichtigkeit
Zeichenbrettvorschau von Bürger-Anliegen mit Wichtigkeit versehen

Bürger haben einen eigenen Bürger-Bereich zur Verfügung, wo Anliegen eingestellt werden können. Diese Anliegen scheinen öffentlich auf, und können von Nutzern, die später das selbe Anliegen einstellen wollen, hochgevotet werden. So entsteht eine Reihung der wichtigsten Anliegen, das die Verwaltung "kundenorientierter" macht.

Wie das funktionieren kann, zeigt Wunderlist (Link und Bild) sehr schön.

Quelle:
https://wunderlist.uservoice.com/forums/136230-wunderlist-feature-requests/...

Candidate Journey
von lrlrdrw am 9. Januar 2016 - 21:59
Teilnahme am Wettbewerb Arbeitswelt der Zukunft (Öffentlich)
Schlagwort: Sonstiges, candidate experience, candidate journey, touch point manager
Zeichenbrettvorschau von Candidate Journey

Arbeitswelt von heute und der Zukunft- Kandidaten/innen- Erwartungen ändern sich radikal

Bewerberorientierung im Recruiting ist dringend notwendig - Kandidaten/innen sind heute bei Informationen, Prozessen und Kommunikation im Recruiting-Prozess weit anspruchsvoller wie früher. Die Bewerbungserlebnisse und -eindrücke („Candidate Experience“) sind bei der Entscheidung eines/r Kandidaten/in für oder gegen eine Mitarbeit bei einem Arbeitgeber maßgeblich. Viele erzählen auch bei Bekannten und Freunden über diese Bewerbungserlebnisse. Positive Stories tragen zur Stärkung der Employer Brand bei, führen zu mehr qualifizierten Bewerbungen und wirken sich insgesamt im Wettbewerb um Fach-...


Die Ideenplattform ist für deine Browserversion noch nicht geeignet.

Links zu den Browsern die wir derzeit unterstützen: