Ideenpool

Manche Ideen sind nur für unsere Benutzer sichtbar. Tausche dich mit anderen Kreativen aus und stelle dich kreativen Aufgaben.

Registriere dich oder log dich ein um alle Ideen zu sehen.
116 Ideen gefunden
Sortieren nach
Etablierung von CoCreation-Centern
von Sabine V-P am 4. Januar 2016 - 10:43
Teilnahme am Wettbewerb Gründen in Österreich (Öffentlich)
Schlagwort: Sonstiges, Mitte, Co-Creation, Genossenschaft, Gründungsprozesses, kollektive Intelligenz, New Work
Zeichenbrettvorschau von Etablierung von CoCreation-Centern

Wirtschaftlicher Wettbewerb bedeutet, sich einem Wettbewerb um Innovationen zu stellen. Dabei entscheidet heute oft die gelebte soziale Kooperation, die Fähigkeit vorhandenes Kreativpotential zu erschließen und die gesellschaftliche Einbettung von Organisationen über die Innovations- und Zukunftsfähigkeit eines Unternehmens. In diesem Zusammenhang müssen neue Formen der (kreativen) Zusammenarbeit, Dialogstrukturen und Organisationsöffnungen stattfinden und zwar schon während des Gründungsprozesses. Das Gegenteil ist heute häufig der Fall - Geheimhaltung bis zur letzten Minute und erst mit der Gründung wird der Weg zum Kunden gesucht.

Genau hier soll das CoCreation-Center ansetzen...

Reform unternehmerische Ausbildung
von Sabine V-P am 4. Januar 2016 - 11:29
Teilnahme am Wettbewerb Arbeitswelt der Zukunft (Öffentlich)
Schlagwort: Sonstiges, Ausbildungsformate, entrepreneurship, Methodenwissen, UnternehmerInnen
Zeichenbrettvorschau von Reform unternehmerische Ausbildung

Wir alle sind in einem bestimmten System und Verständnis von Wirtschaft und Arbeit aufgewachsen. Es gilt nun diese Denkgrenzen zu erweitern und damit die Grundlage für neue Arbeits-, Organisations- und Wirtschaftsformen zu legen, die von allen Beteiligten – UnternehmerInnen und WirtschaftsbürgerInnen – getragen und als Chance zur Weiterentwicklung der Gesellschaft und letztlich auch ihres persönlichen Arbeitsumfelds gesehen werden.
Ein wesentlicher und notwendiger Schritt dazu ist es, UnternehmerInnen und Führungskräfte zu neuem Unternehmertum zu befähigen. Damit aus UnternehmerInnen echte Entrepreneure werden und sie Veränderungen in ihren Organisationen in Richtung...

Öffentliche Förderung plus privates Crowdinvesting
von rowiesm am 25. Oktober 2015 - 10:59
Teilnahme am Wettbewerb Share Economy - Nutzen statt besitzen! (Öffentlich)
Schlagwort: Sonstiges, Crowd, FFG, Förderung, Innovationskraft
Zeichenbrettvorschau von Öffentliche Förderung plus privates Crowdinvesting

Für die Förderung von Forschungs-/Technologie-/Innovationsthemen bestehen verschiedenste Förderstellen-/programme wie bspw. das FFG Basisprogramm. Diese sehr gute öffentliche Förderung könnte (auf Wunsch des Förderwerbers) durch eine Crowd-Investing-Kampagne um zusätzliche Mittel von Privatpersonen verstärkt werden. Dies würde die Innovationskraft des Standorts Österreichs steigern.

Beteiligung am Ideen-/Unternehmenserfolg
von rowiesm am 25. Oktober 2015 - 10:33
Teilnahme am Wettbewerb Arbeitswelt der Zukunft (Öffentlich)
Schlagwort: Sonstiges, Crowd, digitalisiertes unternehmen, Gemeinsam erfolgreich, MitarbeiterInnen, Plattform für Unternehmen
Zeichenbrettvorschau von Beteiligung am Ideen-/Unternehmenserfolg

Durch internes Crowd-Investing können MitarbeiterInnen direkt am Projekterfolg beteiligt werden. Auf einer Unternehmensweiten Plattform werden neue Ideen kommuniziert, kommentiert und bewertet. Ferner können sich die MitarbeiterInnen an den Themen mit ihrem eigenen Kapital beteiligen und somit die Innovationsleistung des Unternehmens unterstützen. Wird die Idee zu einer erfolgreichen Innovation am "Markt" werden die MitarbeiterInnen entsprechend ihrem Invest am Erfolg beteiligt.

Service statt Verwaltung
von Ronny Scheer am 8. Januar 2016 - 13:33
Teilnahme am Wettbewerb Verwaltung im Wandel (Öffentlich)
Schlagwort: Sonstiges, Bürgernähe, change management, Machtverlust
Zeichenbrettvorschau von Service statt Verwaltung

Es ist seit Jahrzehnten geübte Praxis die zentralen und peripheren Verwaltungskörper auf Servicecharakter und Bürgernähe einzuschwören und so darzustellen. Leider gelingt das selten. Selbst die Bürgerkarte ist letzten Endes ein Misserfolg.
Grund dafür könnte in der mangelnden Motivierbarkeit der Beamten liegen. Sie bekommen nicht mehr, wenn sie sich bürgernah inszenieren, verlieren an Macht und gewinnen nichts.
Es wäre daher nötig eine Begleitforschung zu machen. Ein Beispiel wäre:
Die Ministerien haben eine Stelle, die sich Bürgerservice nennt.
die Fragestellungen wären:
1. Welche Anfragen kommen herein?
2. Welche anfragen kommen von Außen, welche von...

FabLabs, Maker Werkstätten & Unterricht
von Plum Bum am 8. Januar 2016 - 23:04
Teilnahme am Wettbewerb Anwendungsgebiete Open Innovation (Öffentlich)
Schlagwort: Sonstiges, Bildung, FabLabs, HappyLab, Make, Metalab, Unterricht, Bastelstube
Zeichenbrettvorschau von FabLabs, Maker Werkstätten & Unterricht

Hier mangelt es ganz klar noch an den verfügbaren Orten, um etwaige Ideen umzusetzen, einen ersten Prototypen zu verwirklichen, sich vor Ort mit Gleichgesinnten auszutauschen. Ich plädiere daher für mehr öffentlich zugängliche Werkstätten, die mit Spezialgeräten wie CNC-Fräsen, Lasercuttern, 3D-Druckern und geschultem Personal ausgestattet sind.
Persönlich kenne ich nur 2 in Wien, HappyLab und MetaLab, während es anderswo bereits dutzende gibt.
Auch sollte die Maker-Bewegung mehr in das öffentliche Bewusstsein gebracht werden. Beispielsweise auch durch Kampagnen der Wegwerfgesellschaft entgegenwirken.
Dazu gehört auch der Ausbau des Werkunterrichts, der nicht nur...

Krisenbewältigung durch OI
von pinky am 26. August 2015 - 16:14
Teilnahme am Wettbewerb Anwendungsgebiete Open Innovation (Öffentlich)
Schlagwort: Sonstiges, Bevölkerung, Konflikte, Lösungsvorschläge
Zeichenbrettvorschau von Krisenbewältigung durch OI

Konflikte lösen durch Wissens- und Erfahrungsaustausch.

In 2014, the global number of political conflicts increased by six, totaling 424 worldwide. Among these, 223 conflicts saw the use of violence, marking a decrease of six compared to the previous year. The number of highly violent conflicts decreased by five to 46, subdivided into 25 limited wars and 21 wars.
Quelle: http://www.hiik.de/de/konfliktbarometer/pdf/ConflictBarometer_2014.pdf

Ich bin davon überzeugt das der Einbezug der Bevölkerung in die...

Welcher Abgeordneter denkt so wie ich?
von Philipp Glatzl am 17. Oktober 2015 - 13:36
Teilnahme am Wettbewerb Verwaltung im Wandel (Öffentlich)
Schlagwort: Sonstiges, gelebte Demokratie
Zeichenbrettvorschau von Welcher Abgeordneter denkt so wie ich?

=Derzeitiger Stand=
Es gibt auf der Seite www.parlament.gv.at eine Übersicht aller Abgeordneten mit folgenden Infos:
* Wahlkreis
* Parteizugehörigkeit
* Ausschüsse
* ...

=Ideen=
* Übersicht aller Abstimmungen dieses Abgeordneten mit optionaler Begründung (z.B.: Parteizwang :-) )
* Jeder User hat die Möglichkeit selbst virtuell über Anträge abzustimmen. Daraus können dann jene Abgeordneten ermittlet werden, die am ähnlichsten abgestimmt haben.
* Erweiterung dieser Übersicht auf alle Kandidaten, die auf einer eingereichten Wahlliste stehen.
* Jeder Abgeordnete...

Revival Staatsbetriebe auf Zeit
von petzi am 7. Oktober 2015 - 11:33
Teilnahme am Wettbewerb Gründen in Österreich (Öffentlich)
Schlagwort: Sonstiges, Kernkompetenz, Staatsbetriebe
Zeichenbrettvorschau von Revival Staatsbetriebe auf Zeit

meine Idee ist es eine Form eines "Gründer-Staatsbetriebes" zu installieren
zeitlich begrenzt übernimmt der Staat die administrative Aufgabe (Finanzierung,Expertenunterstützung, etc.) der Gründer ist für den operativen Teil (Produkt,Dienstleistung) verantwortlich und kann sich auch darauf voll konzentrieren..... je nach Entwicklung ist der Verlust für den Gründer gedeckelt (Bsp. € 25 000,-) sollte sich das Geschäft aber entwickeln werden die Aufwändungen des Staates langfristig rückerstattet

Vorteil für Gründer
Risiko ist überschaubar,volle Resource auf seine Kernkompetenz
professionelle Begleitung im administrativen Bereich

Vorteil für den Staat
...

wwwTaskForceAustria
von petzi am 22. September 2015 - 12:19
Teilnahme am Wettbewerb Anwendungsgebiete Open Innovation (Öffentlich)
Schlagwort: Sonstiges, Entwicklung www, Vorreiter
Zeichenbrettvorschau von wwwTaskForceAustria

Ich bin der festen Überzeugung dass das www unsere Welt mehr Verändern wird wie Dampfmaschine od. die Erfindung der Elektrizität es taten.Mein Vorschlag hier unter Führung des verantwortlichen Ministers für Wirtschaft/Innovation alle Köpfe unseres Landes aber im besonderen der ganzen Welt (von den Universitäten,Schulen,Firmen,Privaten usw. ) aktiv
in einen Masterplan zu bringen wie Österreich ein Vorreiter für www. basierte Produkte7Dienstleistungen wird und nicht wie so oft eine Entwicklung verschlafen.

mir ist schon klar dass hier schon viel getan wird trotzdem meine ich das man die Tragweiten für die Zukunft ganz massiv unterschätzt

Kommunale Innovationen
von petzi am 8. Januar 2016 - 12:26
Teilnahme am Wettbewerb Anwendungsgebiete Open Innovation (Öffentlich)
Schlagwort: Sonstiges, Bürger, Bürgermeister, Direkte Demokratie
Zeichenbrettvorschau von Kommunale Innovationen

die Idee ist z.B. für kommunale Problemfälle ( wo zwickt es in einem Ort,Markt,Stadt o.ä.) durch den Bürgermeister eine Online Plattform einzurichten in der z.B. die 10 aktuellen ungelösten Probleme aufgelistet sind und die Bürger hier ihre Iideen und Lösungsansätze abgeben können diese werden dann am Gemeindeplatz auf einem großen Bildschirm angezeigt und jeder Bürger(Registrierung wäre hier gut) kann ohne Computerkenntnisse mit einem einfachen Knopfdruck seine Meinung kundtun,somit ist für die Entscheider und auch Bürger sehr transparent die Richtung nachvollziehbar.

e-bike mit Bürgerkarte betreiben
von petzi am 23. September 2015 - 12:27
Teilnahme am Wettbewerb Share Economy - Nutzen statt besitzen! (Öffentlich)
Schlagwort: Sonstiges, e-bike mobilität chaotisch organisiert
Zeichenbrettvorschau von e-bike mit Bürgerkarte betreiben

ist wahrscheinlich nichts neues
die Idee ist dass z.B. e-bikes mit der Bürgerkarte freigeschaltet und benutzt werden können - d. h. die Räder stehen quer durch die Stadt verteilt u. sind mittels GPS u. elektronisch versperrtem e-motor gesichert - brauch ich nun von A nach B ein Fahrrad such ich es mir am Handy und lass mir einen pin freischalten,hab ich mein Ziel erreicht wird das Rad wieder versperrt und wartet auf den nächsten Benutzer - so könnte man mit geringer Investition schon viel Mobilität schaffen, es wäre auch bei möglichen Schadensfällen nachvollziehbar wer bzw. wo die Ursachen liegen könnten. die Finanzierung könnte man von gratis über Leihgebühr, von Sponsoring bis...


Die Ideenplattform ist für deine Browserversion noch nicht geeignet.

Links zu den Browsern die wir derzeit unterstützen: