Ideenpool

Manche Ideen sind nur für unsere Benutzer sichtbar. Tausche dich mit anderen Kreativen aus und stelle dich kreativen Aufgaben.

Registriere dich oder log dich ein um alle Ideen zu sehen.
116 Ideen gefunden
Sortieren nach
besetzungsmodus abgeordnete im parlament
von Hans Kreimel am 9. Januar 2016 - 11:10
Teilnahme am Wettbewerb Anwendungsgebiete Open Innovation (Öffentlich)
Schlagwort: Sonstiges, Demokratie, parlament, Politik
Zeichenbrettvorschau von besetzungsmodus abgeordnete im parlament

was wäre wenn im zuge einer demokratiereform der besetzungsmodus für nationalratsabgeordnete geändert wird?

die sitze im ausmass der wahlbeteiligung werden mit partei-kandidaten besetzt. die sitze entsprechend dem nicht-wähleranteil wird mit der liste der besten köpfe besetzt. diese liste besteht aus menschen, die sich für einen sitz im parlament bewerben, weil es jedem bürger im land möglich sein soll, direkt ins parlament ohne parteiendiktat gewählt zu werden.

durch immer mehr unabhängige vertreter wird die zentrale macht verschiedener organisationen, die derzeit über parteien ausgeübt wird, auf ein vernünftiges mass reduziert.

demokratie-innovation regierungsbildung
von Hans Kreimel am 9. Januar 2016 - 11:04
Teilnahme am Wettbewerb Anwendungsgebiete Open Innovation (Öffentlich)
Schlagwort: Sonstiges, Demokratie, Politik, regierung
Zeichenbrettvorschau von demokratie-innovation regierungsbildung

die art und weise, wie derzeit regierungen gebildet werden, ist höchst kontraproduktiv. immer mehr parteien bilden eine regierung. sie raufen sich auf den kleinsten gemeinsamen nenner zusammen, und das ist oft nicht viel. stillstand vorprogrammiert sozusagen.

während sich die regierung für lösungen zusammenrauft, versuchen viele oppositionspolitiker alle lösungen möglichst zu torpedieren. auch die sollten für das land arbeiten und nicht gegen das land.

was wäre wenn, eine regierung aus allen im parlament vertretenen parteien gebildet wird? die ministerratsbeschlüsse von einstimmig auf mind. 66 % stimmenmehrheit reduziert werden, mit vetorecht des jeweils zuständigen...

lernende schule / qs-management
von Hans Kreimel am 9. Januar 2016 - 9:24
Teilnahme am Wettbewerb Anwendungsgebiete Open Innovation (Öffentlich)
Schlagwort: Sonstiges, Bildung, Erziehung, Schule
Zeichenbrettvorschau von lernende schule / qs-management

die lernende schule ist im sinne eines modernen bildungsdienstleistungsunternehmens eine schule, die sich den anforderungen laufen anpasst. dazu gehören die bedürfnisse der schüler, die bedürfnisse des umfeld und auch die herausforderungen der absolventen.

ich schlage daher vor, ab der neunten schulstufe (schüleralter 14 jahre) ein feedbacksystem einzuführen, das lehrern zumindest einmal im jahr feedback gibt. wenn lehrer schüler eine rückmeldung via zeugnis geben, dann sollten es 14-jährige und ältere auch tun. die rückmeldung wird gute lehrer fördern und weniger gute sollten zeit haben, ihren stil zu hinterfragen. eine aufschlüsselung in faktoren wie fairness, fachwissen,...

risk-management in gesundheitsvorsorge
von Hans Kreimel am 9. Januar 2016 - 9:13
Teilnahme am Wettbewerb Anwendungsgebiete Open Innovation (Öffentlich)
Schlagwort: Sonstiges, Gesundheit, Krankheit, medizin, Vorsorge
Zeichenbrettvorschau von risk-management in gesundheitsvorsorge

beobachtet man, wieviele menschen im bekanntenkreis erkranken, hat man das gefühl, dass sich bestimmte krankheiten aus nicht erfindlichen gründen häufen. mir fällt das zb. beim grauen star auf. ich wünsche mir eine behörde, die die krankenkasse-berichte permanent auswertet und häufungen von erkrankungen und signifikante veränderungen in den erkrankungszahlen erfasst und den gründen dafür nachgeht.

je früher erkrankungspotentiale erfasst werden, umso früher kann man den menschen allfällige risken bewusst machen oder gegesteuern. im idealfall wird ein solches programm mit einem feldforschungsprogramm kombiniert. die teilnahme an diesem feldforschungsprogramm soll freiwillig sein....

internationaler haftanstaltenverbund
von Hans Kreimel am 9. Januar 2016 - 9:03
Teilnahme am Wettbewerb Verwaltung im Wandel (Öffentlich)
Schlagwort: Sonstiges, gefängnis, haft, strafen
Zeichenbrettvorschau von internationaler haftanstaltenverbund

die unterbringung von verurteilten häftlingen ist mit kosten verbunden. diese kosten sind bei uns höher als zb. dort, wo viele verurteilte herkommen. die idee, die häftlinge dort absitzen zu lassen, wo sie die staatsbürgerschaft besitzen oder wo die kosten für die unterbringung geringer sind, ist nicht neu. allerdings braucht es eine struktur dazu. das wäre im idealfall ein internationaler verbund, der diese haftanstalten betreibt. so könnten zb. alle in ganz europa verurteilten staatsbürger eines landes in ihrem heimatland die strafen absitzen. auch die freiwillige verlegung heimischer strafgefangener in solche haftanstalten wäre zu überlegen. zu regeln ist, ob nur häftlinge ab einer...

FabLabs, Maker Werkstätten & Unterricht
von Plum Bum am 8. Januar 2016 - 23:04
Teilnahme am Wettbewerb Anwendungsgebiete Open Innovation (Öffentlich)
Schlagwort: Sonstiges, Bildung, FabLabs, HappyLab, Make, Metalab, Unterricht, Bastelstube
Zeichenbrettvorschau von FabLabs, Maker Werkstätten & Unterricht

Hier mangelt es ganz klar noch an den verfügbaren Orten, um etwaige Ideen umzusetzen, einen ersten Prototypen zu verwirklichen, sich vor Ort mit Gleichgesinnten auszutauschen. Ich plädiere daher für mehr öffentlich zugängliche Werkstätten, die mit Spezialgeräten wie CNC-Fräsen, Lasercuttern, 3D-Druckern und geschultem Personal ausgestattet sind.
Persönlich kenne ich nur 2 in Wien, HappyLab und MetaLab, während es anderswo bereits dutzende gibt.
Auch sollte die Maker-Bewegung mehr in das öffentliche Bewusstsein gebracht werden. Beispielsweise auch durch Kampagnen der Wegwerfgesellschaft entgegenwirken.
Dazu gehört auch der Ausbau des Werkunterrichts, der nicht nur...

der schlanke staat
von Hans Kreimel am 8. Januar 2016 - 21:21
Teilnahme am Wettbewerb Anwendungsgebiete Open Innovation (Öffentlich)
Schlagwort: Sonstiges, staat verwaltung
Zeichenbrettvorschau von der schlanke staat

der staat zieht immer wieder neue aufgaben an sich, versucht immer mehr menschen in seine abhängigkeit zu ziehen und nimmt das als vorwand, den menschen und unseren kindern immer mehr geld aus der tasche zu ziehen. ist das die wirkliche aufgabe eines staates

sollte sich ein vernünftiger staat nicht in erster linie um seine kernkompetenzen kümmern, als irgendwem in hintertupfing vorzuschreiben, wie er was zu machen hat?

was hindert den staat eigentlich - abgesehen vom machtverlust und der möglichkeit, parteigenossen hierhin und orthin zu hieven - möglichst alle aufgaben, die gleichwertig in privatwirtschaftlich organisierten kleinen überschaubaren einheiten erledigt werden...

flüchtlinge bauen wohnungen
von Hans Kreimel am 8. Januar 2016 - 17:19
Teilnahme am Wettbewerb Share Economy - Nutzen statt besitzen! (Öffentlich)
Schlagwort: Sonstiges, Bauen, Flüchtlinge, Wohnung
Zeichenbrettvorschau von flüchtlinge bauen wohnungen

wohnungen sind knapp. die flüchtlingssituation verschärft das zusehends.

ein bauunternehmer beschäftigt anerkannte flüchtlinge und baut bzw. renoviert mit ihnen wohnungen. einen teil ihrer geleisteten arbeitszeit können sie gegen das benützungsrecht bzw. das eigentum einer dieser wohnungen, die sie selbst gebaut oder renoviert haben, eintauschen.

Unsere Gärten im öffentlichen Raum
von aTAnAT am 8. Januar 2016 - 17:15
Teilnahme am Wettbewerb Anwendungsgebiete Open Innovation (Öffentlich)
Schlagwort: Sonstiges, Bevölkerung, Crowd, Gardening
Zeichenbrettvorschau von Unsere Gärten im öffentlichen Raum

Angelehnt an die Idee des Urban Gardening wäre es möglich unter Anspruchnahme von Open Innovation Flächen im öffentlichen Raum entsprechend den Wünschen der lokalen Bevölkerung zu begrünen.

Dies können neu adaptierte Flächen sein, aber auch Parks, die zumeist den Gestaltungsplänen der Magistratsbediensteten unterliegen.

Was kann die Bevölkerung über eine OI-Plattform tun? Sie meldet Vorschläge ein, welche Flächen begrünt werden sollen und wie (Pflanzen, Bänke, Wege, ...) bzw. wer mithilft - freiwillig. Finanziert wird dies durch die Mitwirkenden selber, evtl auch über Crowd Finance.

So werden die Grünflächen entsprechend den Vorstellungen der lokalen Bevölkerung...

soziale wohn-initiative
von Hans Kreimel am 8. Januar 2016 - 17:14
Teilnahme am Wettbewerb Share Economy - Nutzen statt besitzen! (Öffentlich)
Schlagwort: Sonstiges, Sozial, Wohnen
Zeichenbrettvorschau von soziale wohn-initiative

wohnen ist teuer und wird immer knapper. je mehr steuern und abgaben direkt und indirekt den wohnbau belasten, umso weniger wird gebaut und umso stärker steigen mieten und baukosten. in wenigen jahren wird zudem wohnraum für mind. 50 000 flüchtlinge benötigt.

das problem ist lösbar - mit einer system-wohnbau-initiative.

in den nächsten 10 jahren werden in jedem ort in österreich mit mehr als 2500 einwohner kleinwohnbauten errichtet. auf zb. 1000 qm fläche können in zweistöckiger bauweise bis zu 12 wohnheiten errichtet werden. durch systembauweise betragen die kosten für ein solches objekt eur 600 000,- bis 1 200 000,-. die heizung ist in den mieten inkludiert und erspart...

Leitfaden für die Zukunft erstellen
von aTAnAT am 8. Januar 2016 - 17:04
Teilnahme am Wettbewerb Arbeitswelt der Zukunft (Öffentlich)
Schlagwort: Sonstiges, alltag, Arbeitswelt, Leitfaden, zukunft
Zeichenbrettvorschau von Leitfaden für die Zukunft erstellen

Autonome Fahrzeuge und Drohnen, Computer die komplexe Aufgaben übernehmen, Robotik im Alltag - all das sind Schlagworte, die den Weg zeichnen, wo es in Zukunft hingeht. Was bedeutet dies für die Menschen, ihre Gewohnheiten und Veränerungsmöglich- und -Fähigkeiten, aber letztendlich auch für die Arbeitswelt? Brynjolfsson schreibt darüber folgend: "Es kommt eine Zeit, in der das, was war, nicht länger ein verlässlicher Leitfaden ist, für das, was kommt".

Mittels Open Innovation soll die Arbeitswelt der Zukunft definiert werden und ein Leitfaden für die Bevölkerung erstellt werden, der informiert, was kommen wird, was unvermeidlich ist und welche positiven Effekte sich ergeben....

leiharbeits-ein-personen-unternehmen
von Hans Kreimel am 8. Januar 2016 - 16:45
Teilnahme am Wettbewerb Arbeitswelt der Zukunft (Öffentlich)
Schlagwort: Sonstiges, Leiharbeit
Zeichenbrettvorschau von leiharbeits-ein-personen-unternehmen

ich bin jungunternehmer. wenn ich einen mitarbeiter beschäftigen will, stehe ich mit einem fuss im kriminal. um jemand korrekt zu beschäftigen, muss ich 18 bedingungen erfüllen. warum lässt man keine leiharbeits-ein-personen-unternehmen zu? warum muss das legale beschäftigen von menschen so kompliziert sein? warum kann man das nicht so einfach gestalten wie das bestellen eines buches im internet? warum ist es nicht möglich, die lohnnebenkostenabrechnung an ein sozial- und steuer-konto zu delegieren, das auch als transparenzkonto für sozialleistungen geeignet ist?


Die Ideenplattform ist für deine Browserversion noch nicht geeignet.

Links zu den Browsern die wir derzeit unterstützen: