Ideenpool

Manche Ideen sind nur für unsere Benutzer sichtbar. Tausche dich mit anderen Kreativen aus und stelle dich kreativen Aufgaben.

Registriere dich oder log dich ein um alle Ideen zu sehen.
116 Ideen gefunden
Sortieren nach
freier Zugang zu Trinkwasser
von hwintel am 10. Januar 2016 - 20:52
Teilnahme am Wettbewerb Share Economy - Nutzen statt besitzen! (Öffentlich)
Schlagwort: Sonstiges, wasser
Zeichenbrettvorschau von freier Zugang zu Trinkwasser

Trinkwasser darf unter KEINEN Umständen privatisiert werden.
Jeder Mensch sollte einen freien Zugang zu Wasser zu Trink- und Reinigungszwecken haben. Wir dürfen auf keinen Fall unser Trinkwasser verkaufen und über diese lebensnotwendigen Ressourcen, Konzernen überlassen, die Trinkwasser zu teurem Geld verkaufen will. Wer es sich nicht leisten kann, muss ums Überleben bangen?! Das müssen wir verhindern!
Deshalb ein klarer Appell an die Regierung, dass hier NIEMALS eine Privatisierung stattfinden darf!

Wir müssen uns Möglichkeiten überlegen, wie wir Wasser sparen können, um dieses wertvolle Gut für die nächsten Generationen weitergeben zu können. Muss für die Toilette...

Forscher, Entwickler und Gründer Nation! Ernsthaft
von lflflfl am 7. November 2015 - 2:37
Teilnahme am Wettbewerb Arbeitswelt der Zukunft (Öffentlich)
Schlagwort: Sonstiges, arbeiten, Arbeitsplätze, Automatisierung, Forschung, Gesellschaft
Zeichenbrettvorschau von Forscher, Entwickler und Gründer Nation! Ernsthaft

Automatisierung wird zuerst die manuelleren Arbeiten ersetzen,
dann die kognitiven durch software
und erst am Ende erst die Forschung, Entwicklung und Organisation.

Das sagt nicht nur die Logik sondern auch die Geschichte (Industrielle Revolutionen), Erfahrung (Automatische Kassen in den USA), Studien (The Future of Employment CB Frey) und einfache Vorstellungskraft (Vollautomatisches Auto).

Also wird am Ende eine Gesellschaft übrig bleiben die, um für einander beizutragen, forscht entwickelt und organisiert.

Will man nun Österreich darauf vorbereiten, wäre dringenst eine Wiedervereinigung von Bildung und Forschung nütig, mit dem alten gemeinsamen...

Flüchtlingsherausforderung durch Ideen meistern
von Welten_Wandler am 25. Oktober 2015 - 14:10
Teilnahme am Wettbewerb Anwendungsgebiete Open Innovation (Öffentlich)
Schlagwort: Sonstiges, Bürgerbeteiligung, Flüchtlinge, Friede, Frieden, Glück, Information, interkulturelle Begegnung, Zufriedenheit
Zeichenbrettvorschau von Flüchtlingsherausforderung durch Ideen meistern

Die Plattform OI könnte auch für die verschiedensten aufkommenden Krisen verwendet werden, um schnell zu einem Pool an Lösungsvorschlägen kommen zu können.

Angenommen es tritt eine unvorhergesehene Herausforderung in der Gesellschaft auf. Als eine solche Herausforderung wäre in der jetzigen Zeit wohl das Flüchtlingsthema zu bewerten.

Durch eine Plattform wie die OI könnten kreative BürgerInnen ihre Ideen gemeinsam schärfen und am Ende auch vielleicht umsetzen. So könnten die Regierung und auch andere Organisationen auf mögliche Problemlösungen aufmerksam gemacht werden. Dies wäre eine Art BürgerInnenbeteiligung. Durch viele kreative Ideen könnten Konflikte schneller...

flüchtlinge bauen wohnungen
von Hans Kreimel am 8. Januar 2016 - 17:19
Teilnahme am Wettbewerb Share Economy - Nutzen statt besitzen! (Öffentlich)
Schlagwort: Sonstiges, Bauen, Flüchtlinge, Wohnung
Zeichenbrettvorschau von flüchtlinge bauen wohnungen

wohnungen sind knapp. die flüchtlingssituation verschärft das zusehends.

ein bauunternehmer beschäftigt anerkannte flüchtlinge und baut bzw. renoviert mit ihnen wohnungen. einen teil ihrer geleisteten arbeitszeit können sie gegen das benützungsrecht bzw. das eigentum einer dieser wohnungen, die sie selbst gebaut oder renoviert haben, eintauschen.

flexible gesamtschule
von Hans Kreimel am 8. Januar 2016 - 16:36
Teilnahme am Wettbewerb Anwendungsgebiete Open Innovation (Öffentlich)
Schlagwort: Sonstiges, Bildung, Schule
Zeichenbrettvorschau von flexible gesamtschule

die flexible gesamschule ist eine moderne eigenständige bildungsdienstleistungseinrichtung, die sich im wesentlichen darauf konzentriert, die kinder bestmöglich auf das leben vorzubereiten. die neue schule verfolgt muss-, soll- und kann-lehrziele. nur bei muss-lehrzielen herrscht anwesenheitspflicht.

die schule ist von 6 bis 18 uhr geöffnet, in dieser zeit werden die kinder auch betreut. über die öffnungszeit bestimmt die schuleitung.

soll- und kann-lehrziele richten sich nach den bedürfnissen von eltern und kindern. sie umfassen diverse förderunterrichte, musik, hobbys, sport, neigungsgruppen. es besteht zwar meldepflicht in der bundesschulverwaltung, jedoch es gibt...

FabLabs, Maker Werkstätten & Unterricht
von Plum Bum am 8. Januar 2016 - 23:04
Teilnahme am Wettbewerb Anwendungsgebiete Open Innovation (Öffentlich)
Schlagwort: Sonstiges, Bildung, FabLabs, HappyLab, Make, Metalab, Unterricht, Bastelstube
Zeichenbrettvorschau von FabLabs, Maker Werkstätten & Unterricht

Hier mangelt es ganz klar noch an den verfügbaren Orten, um etwaige Ideen umzusetzen, einen ersten Prototypen zu verwirklichen, sich vor Ort mit Gleichgesinnten auszutauschen. Ich plädiere daher für mehr öffentlich zugängliche Werkstätten, die mit Spezialgeräten wie CNC-Fräsen, Lasercuttern, 3D-Druckern und geschultem Personal ausgestattet sind.
Persönlich kenne ich nur 2 in Wien, HappyLab und MetaLab, während es anderswo bereits dutzende gibt.
Auch sollte die Maker-Bewegung mehr in das öffentliche Bewusstsein gebracht werden. Beispielsweise auch durch Kampagnen der Wegwerfgesellschaft entgegenwirken.
Dazu gehört auch der Ausbau des Werkunterrichts, der nicht nur...

Etablierung von CoCreation-Centern
von Sabine V-P am 4. Januar 2016 - 10:43
Teilnahme am Wettbewerb Gründen in Österreich (Öffentlich)
Schlagwort: Sonstiges, Mitte, Co-Creation, Genossenschaft, Gründungsprozesses, kollektive Intelligenz, New Work
Zeichenbrettvorschau von Etablierung von CoCreation-Centern

Wirtschaftlicher Wettbewerb bedeutet, sich einem Wettbewerb um Innovationen zu stellen. Dabei entscheidet heute oft die gelebte soziale Kooperation, die Fähigkeit vorhandenes Kreativpotential zu erschließen und die gesellschaftliche Einbettung von Organisationen über die Innovations- und Zukunftsfähigkeit eines Unternehmens. In diesem Zusammenhang müssen neue Formen der (kreativen) Zusammenarbeit, Dialogstrukturen und Organisationsöffnungen stattfinden und zwar schon während des Gründungsprozesses. Das Gegenteil ist heute häufig der Fall - Geheimhaltung bis zur letzten Minute und erst mit der Gründung wird der Weg zum Kunden gesucht.

Genau hier soll das CoCreation-Center ansetzen...

Eine Stiftung für Blindenführhunde
von blindenfuehrhund-sly am 2. Dezember 2015 - 15:06
Teilnahme am Wettbewerb Gründen in Österreich (Öffentlich)
Schlagwort: Events & Location, Politik & Wissenschaft, Menschen & Gesellschaft, Sonstiges, Assistenzhund, ausbildung, Beratung, Blindenführhund, Charity, Ehrenamt, Event, Finanzierung, Hund, Kleist, Legat, Nonprofit, österreich, Sponsoren, Stiftung, Wohltätigkeit
Zeichenbrettvorschau von Eine Stiftung für Blindenführhunde

Die Blindenführhund Sly Stiftung für ein „Selbstbestimmtes Leben „ ist selbstlos tätig. Sie verfolgt nicht in erster Linie eigenwirtschaftliche ,sondern ausschließlich und unmittelbar mildtätige sowie gemeinnützige Zwecke.Unsere Blindenführhunde Stiftung finanziert sich ausschließlich von staatlichen Subventionen, durch Vermächtnisse bzw. Legate sowie Sponsoren und privaten Spendern, Der Vorstand sowie die Mitglieder arbeiten ehrenamtlich für den guten Zweck .Im Mittelpunkt unserer Arbeit steht die Anschaffung eines Startkapitals für die Errichtung der Blindenführhund Sly Gedenkstiftung , einem Zentrum für die Ausbildung von Blindenführhunden in Österreich. Langfristig gesehen könnte...

Ein neues Besteuerungssystem ab 2020
von aTAnAT am 19. Dezember 2015 - 13:18
Teilnahme am Wettbewerb Anwendungsgebiete Open Innovation (Öffentlich)
Schlagwort: Sonstiges, Besteuerungssystem, Innovation, Onlinedienstleistungen
Zeichenbrettvorschau von Ein neues Besteuerungssystem ab 2020

Steuereinnahmen durch den Staat - und der sind wir alle - erodieren immer mehr, wenn multinationale Konzerne ihre Gewinne ins Ausland transferieren oder wenn infolge geringerer Löhne weniger Lohnkosten anfallen. Verschärft wird dieser Einnahmenentgang durch eine hohe Arbeitslosenanzahl (die auf der anderen Seite wieder Arbeitslosenbezüge aus der Staatskassa bedingt) und die mittelfristig noch wesentlich größere Anzahl an Beschäftigungslosen in Österreich als derzeit (infolge Automatisierung, Onlinedienstleistungen, Robotik).

Die Frage - und die kann sicher wesentlich besser über Open Innovation gelöst werden - ist, wie die Staatsfinanzierung ab 2020 aussehen soll. Oder ob ein...

e-bike mit Bürgerkarte betreiben
von petzi am 23. September 2015 - 12:27
Teilnahme am Wettbewerb Share Economy - Nutzen statt besitzen! (Öffentlich)
Schlagwort: Sonstiges, e-bike mobilität chaotisch organisiert
Zeichenbrettvorschau von e-bike mit Bürgerkarte betreiben

ist wahrscheinlich nichts neues
die Idee ist dass z.B. e-bikes mit der Bürgerkarte freigeschaltet und benutzt werden können - d. h. die Räder stehen quer durch die Stadt verteilt u. sind mittels GPS u. elektronisch versperrtem e-motor gesichert - brauch ich nun von A nach B ein Fahrrad such ich es mir am Handy und lass mir einen pin freischalten,hab ich mein Ziel erreicht wird das Rad wieder versperrt und wartet auf den nächsten Benutzer - so könnte man mit geringer Investition schon viel Mobilität schaffen, es wäre auch bei möglichen Schadensfällen nachvollziehbar wer bzw. wo die Ursachen liegen könnten. die Finanzierung könnte man von gratis über Leihgebühr, von Sponsoring bis...

dynamisches pensionssystem
von Hans Kreimel am 8. Januar 2016 - 16:03
Teilnahme am Wettbewerb Verwaltung im Wandel (Öffentlich)
Schlagwort: Sonstiges, Alter, Gesundheitsvorsorge, Pension, Sicherheit
Zeichenbrettvorschau von dynamisches pensionssystem

das dynamische pensiosnsystem ist fair, transparent, 100 % finanzierbar, unendlch funktionierend und mit bis zu 90 % weniger verwaltungsaufwand verbunden. dabei kann jeder in pension gehen wann er will und jeder kann dazuverdienen, so viel er will.

pensionsversichungen im klassischen sinn sind nicht mehr notwendig. eine rentenbank würde vollauf genügen.

die dynamische pension besteht aus einem staatlich finanzierten sockelbetrag und aus einem floatenden durch beiträge finanzierten aufschlag.

der sockelbetrag wird inflationsgesichert ab einem gewissen alter für alle in gleicher höhe ausbezahlt, dieses antrittsalter steigt mit der lebenserwartung mit. die kosten für...

durch die Crowd Schwachstellen identifizieren
von aTAnAT am 4. September 2015 - 8:23
Teilnahme am Wettbewerb Verwaltung im Wandel (Öffentlich)
Schlagwort: Sonstiges, Prozesse, Verwaltungsabläufen
Zeichenbrettvorschau von durch die Crowd Schwachstellen identifizieren

Via OI eingebunden werden kann die Bevölkerung (Crowd) in die Erkennung von Schwachstellen von Verwaltungsabläufen.
Sei es dass Prozesse nicht fehlerfrei und rasch ablaufen (Stichworte KVP und kaizen), diese komplex und möglicherweise nicht durchführbar sind (Stichworte Pragmatismus und KISS), oder die Sicherheit nicht gewährleistet scheint (Stichwort AMS-Mail). Oder auch, dass Prozesse fehlen oder nicht aktuell sind.
Sinnvoll ist die Nennung von Schwachstellen, wenn auch Lösungen andiskutiert werden.


Die Ideenplattform ist für deine Browserversion noch nicht geeignet.

Links zu den Browsern die wir derzeit unterstützen: