Ideenpool

Manche Ideen sind nur für unsere Benutzer sichtbar. Tausche dich mit anderen Kreativen aus und stelle dich kreativen Aufgaben.

Registriere dich oder log dich ein um alle Ideen zu sehen.
116 Ideen gefunden
Sortieren nach
Forscher, Entwickler und Gründer Nation! Ernsthaft
von lflflfl am 7. November 2015 - 2:37
Teilnahme am Wettbewerb Arbeitswelt der Zukunft (Öffentlich)
Schlagwort: Sonstiges, arbeiten, Arbeitsplätze, Automatisierung, Forschung, Gesellschaft
Zeichenbrettvorschau von Forscher, Entwickler und Gründer Nation! Ernsthaft

Automatisierung wird zuerst die manuelleren Arbeiten ersetzen,
dann die kognitiven durch software
und erst am Ende erst die Forschung, Entwicklung und Organisation.

Das sagt nicht nur die Logik sondern auch die Geschichte (Industrielle Revolutionen), Erfahrung (Automatische Kassen in den USA), Studien (The Future of Employment CB Frey) und einfache Vorstellungskraft (Vollautomatisches Auto).

Also wird am Ende eine Gesellschaft übrig bleiben die, um für einander beizutragen, forscht entwickelt und organisiert.

Will man nun Österreich darauf vorbereiten, wäre dringenst eine Wiedervereinigung von Bildung und Forschung nütig, mit dem alten gemeinsamen...

Stundenarbeitsstrategie
von Konrad Malle am 17. Dezember 2015 - 11:43
Teilnahme am Wettbewerb Arbeitswelt der Zukunft (Öffentlich)
Schlagwort: Sonstiges, Finanzamt, Stundenarbeit, Stundenarbeitsstrategie
Zeichenbrettvorschau von Stundenarbeitsstrategie

Jemand geht 40 stunden im Monat arbeiten; seine Arbeitszeit wird anhand einer Chipkarte registriert. Ein anderer geht nur 20 Stunden im Monat arbeiten und bekommt die Hälfte des Geldes; dafür muss er auch nur die Hälfte an Versicherungsabgaben zahlen. Ein dritter geht im Monat 10 Stunden und zahlt somit nur 1/4 der SV-Kosten und erhält 1/4 des Lohns.
Das Ganze könnte man über das Finanzamt abwickeln: Es führt das "Arbeitszeitkonto", liest monatlich die Chipkarte aus und überweist die Auszahlungen an die Arbeiter vornimmt. Die Firma zahlen die Steuern, SV-Abgaben und Löhne ans Finanzamt. Somit ist einerseits für die Arbeiter der Lohn sicher und die Finanzämter haben aktuelle Zahlen...

Lehre früher in die Schule integrieren
von Konrad Malle am 17. Dezember 2015 - 11:48
Teilnahme am Wettbewerb Arbeitswelt der Zukunft (Öffentlich)
Schlagwort: Sonstiges, Berufschule, firmen, Grundschule, HTL, Lehre
Zeichenbrettvorschau von Lehre früher in die Schule integrieren

Die Lehre sollte in die Grundschule integriert werden. Ich stelle mir den zeitlichen Ablauf so vor:
1.-4. Klasse Volksschule gefolgt von 1. und 2. Klasse Hauptschule. Dann kommt die 4. und 5. Klasse Hauptschule mit berufsorientierter Lehre und die 6. und 7. Klasse als Lehrgang an einer HTL mit Berufschule und Praktikum. Somit wären Schüler bereits ausgebildete Arbeiter und haben somit die Möglichkeit, in Firmen bereits im dritten Lehrjahr einzusteigen.
Damit könnte man die staatlichen Zahlungen von Förderungen der Lehre an Firmen einsparen. Lehrer, die arbeitslos sind, könnten so eine Arbeit erhalten und die jungen Menschen würden mit 20 Jahren bereits vollen Verdienst haben...

"Alle" Behördenwege in einer APP
von Jürgen Volleritsch am 1. Dezember 2015 - 16:08
Teilnahme am Wettbewerb Verwaltung im Wandel (Öffentlich)
Schlagwort: Sonstiges, App, Kommunikationskultur
Zeichenbrettvorschau von "Alle" Behördenwege in einer APP

Ob Reisepass oder Ummeldung der Wohnsitzes - ob Kindergeld beantragen oder Wahlkarte holen. Viele Wege lassen sich elektronisch abbilden und bedürfen keiner "Anreise" zum jeweiligen Amt.

Die Gesellschaft hat das Smartphone längst als wichtigen und ständigen Begleiter angenommen und geht davon aus alle nur erdenklichen Wege mit diesem Endgerät erledigen zu können. Dieser Ansatz kann an vielen Stellen Zeit und Ressourcen sparen, die Wege effizienter gestalten und könnte z.B. die BürgerInnen nur mehr auf Abruf und mit integrierter Terminabstimmung in die Ämter holen.

Die Kommunikationskultur hat sich bereits massiv verändert. Durch die Weiterentwicklung der Services im...

From Bench to Industry
von JudithWenz am 14. Dezember 2015 - 19:11
Teilnahme am Wettbewerb Anwendungsgebiete Open Innovation (Öffentlich)
Schlagwort: Sonstiges, Forschung, Industrie, Studenten, Universitäten
Zeichenbrettvorschau von From Bench to Industry

Als NachwuchsforscherIn ist es heutzutage schwierig, alle seine Ideen verwirklichen zu können, wobei gerade durch eine „naive“ Herangehensweise oft die besten Lösungsmöglichkeiten zum Vorschein kommen. Die Themen meiner Studienrichtung (Molekulare Biologie mit dem Schwerpunkt Medizin) bieten genügend Komplexität und damit Freiraum für innovative Gedanken. Auf Grund dessen sollte man im Zuge einer „Future Innovation“ das Hauptaugenmerk darauf legen, die praktische Laborarbeit zu fördern, sodass all diese Gedanken umgesetzt werden können. In den Ferien stehen die meisten Übungslabors ohnehin leer, dadurch könnten viele Nachwuchstalente versuchen, ihre theoretischen Ideen auch in die Praxis...

Marktplatz Innovation - Lösungen für morgen!
von jasber am 5. November 2015 - 16:49
Teilnahme am Wettbewerb Verwaltung im Wandel (Öffentlich)
Schlagwort: Sonstiges, changemaker, Einkauf, Innovationsfördernde Öffentliche Beschaffung, IÖB, IÖB-Servicestelle, Marktplatz, Open Innovation, Problemlösung, StartUps, Verwaltungsinnovation
Zeichenbrettvorschau von Marktplatz Innovation - Lösungen für morgen!

Die öffentliche Verwaltung kauft jährlich um über 40 Mrd. EUR ein. Wer viel Geld ausgibt, kann auch entscheidend mitbestimmen, was und wie eingekauft wird. Mit dem Ziel, modernere Services für Bürgerinnen und Bürger zu ermöglichen, wurde die Plattform www.innovationspartnerschaft.at gelaunched. Nach dem Motto „Problem statt Produkt“ veröffentlicht die öffentliche Verwaltung auf dieser Plattform ihre Probleme/Herausforderungen. Innovative Unternehmen und Startups posten daraufhin ihre innovativen Produkte/Dienstleistungen. Umgesetzt werden durch diese Herangehensweise innovative Einkaufsprojekte,...

gratis JOBTICKET = echte Lohnerhöhung
von hwintel am 6. Januar 2016 - 20:20
Teilnahme am Wettbewerb Anwendungsgebiete Open Innovation (Öffentlich)
Schlagwort: Sonstiges, Jobticket, Umwelt
Zeichenbrettvorschau von gratis JOBTICKET = echte Lohnerhöhung

Es besteht eine Möglichkeit, Arbeitnehmer*innen eine abzugsfreie Leistung zukommen zu lassen - ein großer Vorteil für Umwelt, Dienstgeber*innen und Arbeitnehmer*innen. Ein Angebot von dem alle profitieren, aber noch immer viel zu wenig genutzt wird - hier ist Aufklärung erforderlich!

Was haben Dienstnehmer*innen davon, wenn von einer Lohnerhöhung nur ein kleiner Teil tatsächlich im "Börsel" landet? Es wäre doch optimal, wenn der/die Dienstgeber*in stattdessen ein Jobticket für die Dienstnehmer*innen kauft, dieses weitergibt und diese zu 100% davon profitieren. Mit dem Jobticket haben ArbeitnehmerInnen die Möglichkeit mit öffentlichen Verkehrsmitteln – Zug, Bus und Straßenbahn –...

HILFSMITTELZENTRALEN in allen Landeshauptstädten
von hwintel am 7. Januar 2016 - 19:46
Teilnahme am Wettbewerb Share Economy - Nutzen statt besitzen! (Öffentlich)
Schlagwort: Sonstiges, Behinderung, Hilfsmittelzentrale, Rollstuhl
Zeichenbrettvorschau von HILFSMITTELZENTRALEN in allen Landeshauptstädten

Fürsorge und soziale Aufgaben sind primär in der Verantwortlichkeit der öffentlichen Hand, wenn Menschen in eine Situation kommen, bei der Hilfe von außen notwendig ist. Es ist zwar lobenswert, wenn die GKK kein Minus schreibt, jedoch Menschen um dringend benötigte Hilfsmittel (Rollstuhl, Pflegebett, Rollstuhl-Buggy, ....) betteln müssen. Angehörige, Freunde, Licht ins Dunkel und viele (Sozial-)Vereine versuchen zu helfen.
Ich sehe es als Aufgabe des Staates, den Bürger*innen hier unbürokratisch zu helfen. Damit werden höhere Kosten vermieden: Die Menschen werden zuhause gepflegt und nicht in ein Heim abgeschoben.

HILFSMITTELZENTRALEN in allen Landeshauptstätten wären ein...

freier Zugang zu Trinkwasser
von hwintel am 10. Januar 2016 - 20:52
Teilnahme am Wettbewerb Share Economy - Nutzen statt besitzen! (Öffentlich)
Schlagwort: Sonstiges, wasser
Zeichenbrettvorschau von freier Zugang zu Trinkwasser

Trinkwasser darf unter KEINEN Umständen privatisiert werden.
Jeder Mensch sollte einen freien Zugang zu Wasser zu Trink- und Reinigungszwecken haben. Wir dürfen auf keinen Fall unser Trinkwasser verkaufen und über diese lebensnotwendigen Ressourcen, Konzernen überlassen, die Trinkwasser zu teurem Geld verkaufen will. Wer es sich nicht leisten kann, muss ums Überleben bangen?! Das müssen wir verhindern!
Deshalb ein klarer Appell an die Regierung, dass hier NIEMALS eine Privatisierung stattfinden darf!

Wir müssen uns Möglichkeiten überlegen, wie wir Wasser sparen können, um dieses wertvolle Gut für die nächsten Generationen weitergeben zu können. Muss für die Toilette...

Gesundheitsversorgung optimieren
von hwintel am 6. Januar 2016 - 21:33
Teilnahme am Wettbewerb Verwaltung im Wandel (Öffentlich)
Schlagwort: Sonstiges, ärztliche Versorgung, Facharzttermin, Gesundheitsversorgung optimieren, Terminverwaltung
Zeichenbrettvorschau von Gesundheitsversorgung optimieren

Um jedem Menschen das Recht auf eine gute ärztliche Versorgung in seiner Nähe zu gewährleisten, benötigen wir Maßnahmen, um die flächendeckende Präsenz von Ärzten im ländlichen Raum gewährleisten zu können.

Erstrebenswerte Ziele:
Wartezeit auf einen Facharzttermin mit vier Wochen begrenzen. Wartezeit auf einen Termin für MR oder CD -untersuchung mit vier Wochen begrenzen.
Realistische Wartezeiten für Operationen festlegen (auch wenn man kein Privatpatient ist)

Hier könnte eine app zur Terminverwaltung helfen: PatientInnen könnten Termine selbst reservieren und ev. Notizen hinterlegen, Ärzte brauchen nur bestätigen, dann ist der Termin fixiert - alles wäre...

Mehr "Direkte Demokratie" wagen
von hwintel am 6. Januar 2016 - 21:47
Teilnahme am Wettbewerb Verwaltung im Wandel (Öffentlich)
Schlagwort: Sonstiges, Abstimmung, Bürgervotum, Demokratie, Politik
Zeichenbrettvorschau von Mehr "Direkte Demokratie" wagen

Bürger*innen dürfen alle fünf Jahre ihr Kreuz bei einer Partei zu machen.
Parteien sind die Volksvertretungen und repräsentieren deren Meinung. Sollten die Bürger*innen die Möglichkeit erhalten, direkt über Sachthemen, Weltanschauungen, Meinungen abstimmen zu können?

Eine starke Demokratie und braucht ein starkes Parlament genauso wie starke Bürger*innen, die ihre Meinung aktiv in politische Prozesse einbringen. Das ist ihr Recht und dieses Recht gilt es zu stärken. Die Politik muss den Mut aufbringen, den Bürger*innen dieses Instrument zur direkten Abstimmung in die Hand zu geben.
Direkte Demokratie funktioniert jedoch nur dann, wenn den Bürger*innen vorab auch die...

BARRIEREFREIHEIT ermöglichen
von hwintel am 10. Januar 2016 - 20:26
Teilnahme am Wettbewerb Verwaltung im Wandel (Öffentlich)
Schlagwort: Sonstiges, Barrierefreiheit, Inklusion
Zeichenbrettvorschau von BARRIEREFREIHEIT ermöglichen

Am 1. Jänner 2016, endete die zehnjährige Übergangsfrist für die Herstellung von Barrierefreiheit. Leider wurden diese 10 Jahre von vielen Wirtschaftstreibenden nicht genutzt - und - die Übergangsfrist für öffentliche Gebäude wurde sogar noch verlängert!
Barrierefreiheit ist eine der wichtigsten Voraussetzungen, damit Menschen mit Behinderungen ein selbstbestimmtes Leben führen können.
ALLE Menschen müssen einen gleichberechtigten Zugang zur physischen Umwelt, zu Transportmitteln, Information und Kommunikation, einschließlich Informations- und Kommunikationstechnologien und –systemen und anderen Einrichtungen und Diensten erhalten. Es handelt sich also nicht nur um Stufen,...


Die Ideenplattform ist für deine Browserversion noch nicht geeignet.

Links zu den Browsern die wir derzeit unterstützen: