Ideenpool

Manche Ideen sind nur für unsere Benutzer sichtbar. Tausche dich mit anderen Kreativen aus und stelle dich kreativen Aufgaben.

Registriere dich oder log dich ein um alle Ideen zu sehen.
116 Ideen gefunden
Sortieren nach
"Idea-Broker" - Ideenkauf & -verkauf als Business
von Alexander Eigner am 16. Dezember 2015 - 18:04
Teilnahme am Wettbewerb Arbeitswelt der Zukunft (Öffentlich)
Schlagwort: Sonstiges, Ideabroker, Ideenhandel, Ideenkauf, Ideenverkauf
Zeichenbrettvorschau von "Idea-Broker" - Ideenkauf & -verkauf als Business

Da sich die Wertschöpfung gerade in den hoch entwickelten Industrienationen immer mehr von manueller und leicht automatisierbarer Arbeit entfernt, bleibt als große Hoffnung noch die komplexe kognitive Arbeit.

Unternehmen und Politik geben hohe Summen für Innovationsforschung und Ideengenerierung aus.

Der "Idea-Broker" kann dabei in einzelnen Bereichen oder Branchen Probleme sammeln, d.h. die Ideensucher liefern dem Broker Problemstellungen (entweder kostenlos oder mit "Upgrademöglichkeiten"). Ideengeber liefern auf der anderen Seite Ideen zu bereits vorhanden Problemen (die über das Broker-Portal veröffentlicht wurden) oder liefern Ideen, die bestimmte Problemstellungen...

open source communities
von aTAnAT am 11. Januar 2016 - 22:11
Teilnahme am Wettbewerb Gründen in Österreich (Öffentlich)
Schlagwort: Sonstiges, Communities, Innovation, Rollen
Zeichenbrettvorschau von open source communities

Über sogenannte open source communities können Gründerinnen und Gründer OI nutzen, indem sie untereinander Leistungen austauschen. Dies wird erforderlich sein, um die vielen Rollen, die bei der Innovation erforderlich sind, abdecken zu können. Denn zukünftig dominieren nicht hierarchische Strukturen, auch keine Einzelkämpfer mehr, was am Innovationsmarkt geschieht, sondern kooperative offene Akteure, die in Communities werken.

kognitiven Überschuss nutzen
von aTAnAT am 30. Oktober 2015 - 11:00
Teilnahme am Wettbewerb Anwendungsgebiete Open Innovation (Öffentlich)
Schlagwort: Sonstiges, Ideen, innovationsprozess, Plattform
Zeichenbrettvorschau von kognitiven Überschuss nutzen

Wie wäre es einen virtuellen Raum zu etablieren, in dem der kognitive Überschuss der Bevölkerung im Rahmen von Open Innovation genutzt werden kann - also alle Ideen zu sammeln die bisher in unseren Köpfen "dahinschlummern" und dadurch nicht genutzt werden können.
Jede(r) kann eine Idee, einen Vorschlag in diesen Raum einbringen und je mehr "likes" und Verbesserungsvorschläge diese erhalten, umso mehr Relevanz dürfte dieses Thema dann auch haben. Wichtig wäre auch ein Gremium das diese Ideen weiterentwickeln hilft und die Umsetzung einleitet.
Das würde nicht nur den Innovationsprozess auf eine breitere Ebene stellen, sondern diesen auch intensivieren und beschleunigen....

Unsere Gärten im öffentlichen Raum
von aTAnAT am 8. Januar 2016 - 17:15
Teilnahme am Wettbewerb Anwendungsgebiete Open Innovation (Öffentlich)
Schlagwort: Sonstiges, Bevölkerung, Crowd, Gardening
Zeichenbrettvorschau von Unsere Gärten im öffentlichen Raum

Angelehnt an die Idee des Urban Gardening wäre es möglich unter Anspruchnahme von Open Innovation Flächen im öffentlichen Raum entsprechend den Wünschen der lokalen Bevölkerung zu begrünen.

Dies können neu adaptierte Flächen sein, aber auch Parks, die zumeist den Gestaltungsplänen der Magistratsbediensteten unterliegen.

Was kann die Bevölkerung über eine OI-Plattform tun? Sie meldet Vorschläge ein, welche Flächen begrünt werden sollen und wie (Pflanzen, Bänke, Wege, ...) bzw. wer mithilft - freiwillig. Finanziert wird dies durch die Mitwirkenden selber, evtl auch über Crowd Finance.

So werden die Grünflächen entsprechend den Vorstellungen der lokalen Bevölkerung...

Ländlichen Raum wettbewerbsfähig positionieren
von aTAnAT am 30. Oktober 2015 - 12:30
Teilnahme am Wettbewerb Anwendungsgebiete Open Innovation (Öffentlich)
Schlagwort: Sonstiges, Gestaltungsmöglichkeiten, Landwirtschaft, Perspektiven
Zeichenbrettvorschau von Ländlichen Raum wettbewerbsfähig positionieren

Der ländliche Raum, insbesondere die österreichische Landwirtschaft hat eine quantitative und qualitative Verbesserung notwendig. Dies deshalb, um nachhaltig den Lebensraum erhalten zu können, was allerdings den Erhalt und die Schaffung von Arbeitsplätzen voraussetzt! Daher braucht es einen unkomplizierten und freien Zugang zu Kenntnissen von Produkt- und Verfahrensdokumentationen, Innovationen hierzu und die Erklärung, wie diese genutzt werden können.

OI könnte einen Beitrag leisten, die Wettbewerbsfähigkeit im ländlichen Raum zu erhalten bzw. zu verbessern, für eine gesunde Struktur zu sorgen und dafür dass es den Menschen dort gut geht. Via OI sollen Gestaltungsmöglichkeiten...

So ernährt sich Österreich in der Zukunft
von aTAnAT am 3. November 2015 - 20:26
Teilnahme am Wettbewerb Anwendungsgebiete Open Innovation (Öffentlich)
Schlagwort: Sonstiges, Agrarflächen, Lebensmittel, Lebensmittelproduktion
Zeichenbrettvorschau von So ernährt sich Österreich in der Zukunft

Seit kurzem ist es fix: Österreich hat nicht mehr genug Agrarflächen, um selbst ausreichend Lebensmittel für die Bevölkerung herzustellen. Über OI-Plattformen soll erhoben werden, womit wir uns in Zukunft ernähren wollen und welche innovativen Ideen für die Lebensmittelproduktion dies ermöglichen.

Folgende Grundaussagen sollen Hilfestellung geben, ob man sich auf herkömmliche Art ernähren möchte, oder auch auf andere Weise hergestellte Lebensmittel essen würde:

G1: Es ist gleich, ob Lebensmittel importiert werden, auch wenn es mal zu Lieferengpässen kommt.
G2: Es macht keinen Unterschied wenn Zellmaterie geklont wird, um das Schnitzerl aus dem 3D-Drucker zu drucken....

"Wenn Kinder weniger werden ..."
von aTAnAT am 7. November 2015 - 21:00
Teilnahme am Wettbewerb Anwendungsgebiete Open Innovation (Öffentlich)
Schlagwort: Sonstiges, Caritas, Dorfgemeinschaft, Gesundheitsversorgung, Landflucht, Lebensmittelversorgung, Unterricht
Zeichenbrettvorschau von "Wenn Kinder weniger werden ..."

"Wenn Kinder weniger werden und Schulen nicht mehr unterhalten werden können, Einkaufsläden wegen Umsatzeinbußen schließen oder der Landarzt in Pension geht, muss die Dorfgemeinschaft überlegen, was sie selbst in diesen Bereichen unternehmen kann." (Auszug aus einem Bericht der Caritas)

Muss sie das tatsächlich alleine oder gibt es mit den Ideen der Crowd Möglichkeiten die Dorfgemeinschaften zu unterstützen?

Über OI sollen innovative Versorgungskonzepte entwickelt werden, wie ausgedünnte Ortschaften oder ganze Gegenden die von der Landflucht massiv betroffen sind wieder eine entsprechende Gesundheitsversorgung erhalten (z.B. "fahrende Arztpraxen"), weil auch die Fahrt in...

Keine schlechten Produkte mehr! Neue Start-ups!
von aTAnAT am 10. Januar 2016 - 21:24
Teilnahme am Wettbewerb Anwendungsgebiete Open Innovation (Öffentlich)
Schlagwort: Sonstiges, Arbeitsplätze, Konsumenten, Lebensqualität, OI, Produkte
Zeichenbrettvorschau von Keine schlechten Produkte mehr! Neue Start-ups!

Viele Unternehmen bestehen weil sie Subventionsgelder erhalten. Der Hintergrund für diese Zahlungen ist nicht immer einleuchtend, wie auch immer: wir Konsumenten zahlen diese. Darüber hinaus wird die Natur zerstört und die Umwelt verschmutzt. Das zahlen wir Konsumenten ebenso. Teilweise über "Reparaturgelder", teilweise durch eine geringere Lebensqualität. Am Ende bezahlen wir schlechte Produkte mit unserer Gesundheit, für deren Wiederherstellung (sofern möglich) wir wieder zahlen. Gesamthaft betrachtet ist dies Unsinn. Unsinn auf Kosten von uns Konsumenten.

Über OI könnten innovative Vorschläge gemacht werden, wie schlechte Produkte vermieden werden können. Wir Konsumenten haben...

Ein neues Besteuerungssystem ab 2020
von aTAnAT am 19. Dezember 2015 - 13:18
Teilnahme am Wettbewerb Anwendungsgebiete Open Innovation (Öffentlich)
Schlagwort: Sonstiges, Besteuerungssystem, Innovation, Onlinedienstleistungen
Zeichenbrettvorschau von Ein neues Besteuerungssystem ab 2020

Steuereinnahmen durch den Staat - und der sind wir alle - erodieren immer mehr, wenn multinationale Konzerne ihre Gewinne ins Ausland transferieren oder wenn infolge geringerer Löhne weniger Lohnkosten anfallen. Verschärft wird dieser Einnahmenentgang durch eine hohe Arbeitslosenanzahl (die auf der anderen Seite wieder Arbeitslosenbezüge aus der Staatskassa bedingt) und die mittelfristig noch wesentlich größere Anzahl an Beschäftigungslosen in Österreich als derzeit (infolge Automatisierung, Onlinedienstleistungen, Robotik).

Die Frage - und die kann sicher wesentlich besser über Open Innovation gelöst werden - ist, wie die Staatsfinanzierung ab 2020 aussehen soll. Oder ob ein...

durch die Crowd Schwachstellen identifizieren
von aTAnAT am 4. September 2015 - 8:23
Teilnahme am Wettbewerb Verwaltung im Wandel (Öffentlich)
Schlagwort: Sonstiges, Prozesse, Verwaltungsabläufen
Zeichenbrettvorschau von durch die Crowd Schwachstellen identifizieren

Via OI eingebunden werden kann die Bevölkerung (Crowd) in die Erkennung von Schwachstellen von Verwaltungsabläufen.
Sei es dass Prozesse nicht fehlerfrei und rasch ablaufen (Stichworte KVP und kaizen), diese komplex und möglicherweise nicht durchführbar sind (Stichworte Pragmatismus und KISS), oder die Sicherheit nicht gewährleistet scheint (Stichwort AMS-Mail). Oder auch, dass Prozesse fehlen oder nicht aktuell sind.
Sinnvoll ist die Nennung von Schwachstellen, wenn auch Lösungen andiskutiert werden.

Gesetze die sich am Bedarf orientieren
von aTAnAT am 7. November 2015 - 22:17
Teilnahme am Wettbewerb Verwaltung im Wandel (Öffentlich)
Schlagwort: Sonstiges, Gesetze, Grundversorgung, Schlupflöcher
Zeichenbrettvorschau von Gesetze die sich am Bedarf orientieren

Es gibt Gesetze, Auflagen und Verwaltungsvorschriften, sowie Verordnungen die starr für alle angewandt werden ohne sich am Bedarf zu orientieren. Dadurch ist es von Gesetzes wegen nicht möglich allen Menschen die gleiche Grundversorgung zukommen zu lassen.

Mittels Open Innovation sollen "Schlupflöcher" im Gesetz eruiert werden, die den Zugang zur Grundversorgung gewährleisten - in Regionen in denen diese wenig bis gar nicht mehr gegeben ist. Noch besser wären innovative Vorschläge, wie Gesetze usw. modelliert werden können, damit ebendiese die Grundversorgung an Medizin, Bildung und Lebensmitteln, wie auch an Energie nicht verhindern, sondern garantieren!

So wäre es...

Die Zukunft der Verwaltung via OI erheben
von aTAnAT am 8. Januar 2016 - 7:39
Teilnahme am Wettbewerb Verwaltung im Wandel (Öffentlich)
Schlagwort: Sonstiges, Digitalisierung, Quadrocopter, Robotik, Verwaltung
Zeichenbrettvorschau von Die Zukunft der Verwaltung via OI erheben

In vielen Branchen passieren soeben radikale Veränderungen aufgrund von Internet-Dienstleistungen und anderen neuen Technologien. Auch in der Verwaltung ist die fortschreitende Digitalisierung von Prozessen und Daten erkennbar, z.B. in der Finanzverwaltung mit FinanzOnline.

Zwei Ideen von wfz2015 (u.a. "Interaktive 3D Karte ...") habe ich mit dem Sachverhalt kombiniert, dass es 64 (!) Dienststellen in Österreich gibt, die sich mit dem Eich- und Vermessungswesen befassen. Viel zu viele - meiner Meinung nach - und im digitalen Zeitalter unangemessen. Hier stelle ich mir vor, dass die Landvermessung digital und in 3D erfasst wird - durch die Crowd (via Smartphone-App), durch...


Die Ideenplattform ist für deine Browserversion noch nicht geeignet.

Links zu den Browsern die wir derzeit unterstützen: