Ideenpool

Manche Ideen sind nur für unsere Benutzer sichtbar. Tausche dich mit anderen Kreativen aus und stelle dich kreativen Aufgaben.

Registriere dich oder log dich ein um alle Ideen zu sehen.
116 Ideen gefunden
Sortieren nach
Weltfrieden mit OI - globale (Volks)-Abstimmung
von Christoph Walther am 8. Januar 2016 - 14:41
Teilnahme am Wettbewerb Share Economy - Nutzen statt besitzen! (Öffentlich)
Schlagwort: Sonstiges, Abstimmung, Demokratie, Frieden, Welt
Zeichenbrettvorschau von Weltfrieden mit OI - globale (Volks)-Abstimmung

Wenn man möchte dass sich die Welt für alle Menschen verbessert, gibt es dann etwas Sinnvolleres und Effektiveres, als erst einmal herauszufinden was die Menschheit von einer besseren Welt erwartet? Ist es nicht arrogant zu glauben, selbst zu wissen, was für andere Menschen oder gar die gesamte Menschheit am besten wäre?

Ist es nicht so?
Je größer die Ungleichheit der Machtverteilung auf der Welt ist, umso höher ist die Wahrscheinlichkeit:
-dass die meisten Menschen nicht nach ihrer Meinung gefragt werden oder dass diese Meinungen nicht zählen?
-dass einige wenige Menschen über das Leben von vielen anderen entscheiden können?
-dass die Welt für die Mehrheit...

soziale wohn-initiative
von Hans Kreimel am 8. Januar 2016 - 17:14
Teilnahme am Wettbewerb Share Economy - Nutzen statt besitzen! (Öffentlich)
Schlagwort: Sonstiges, Sozial, Wohnen
Zeichenbrettvorschau von soziale wohn-initiative

wohnen ist teuer und wird immer knapper. je mehr steuern und abgaben direkt und indirekt den wohnbau belasten, umso weniger wird gebaut und umso stärker steigen mieten und baukosten. in wenigen jahren wird zudem wohnraum für mind. 50 000 flüchtlinge benötigt.

das problem ist lösbar - mit einer system-wohnbau-initiative.

in den nächsten 10 jahren werden in jedem ort in österreich mit mehr als 2500 einwohner kleinwohnbauten errichtet. auf zb. 1000 qm fläche können in zweistöckiger bauweise bis zu 12 wohnheiten errichtet werden. durch systembauweise betragen die kosten für ein solches objekt eur 600 000,- bis 1 200 000,-. die heizung ist in den mieten inkludiert und erspart...

flüchtlinge bauen wohnungen
von Hans Kreimel am 8. Januar 2016 - 17:19
Teilnahme am Wettbewerb Share Economy - Nutzen statt besitzen! (Öffentlich)
Schlagwort: Sonstiges, Bauen, Flüchtlinge, Wohnung
Zeichenbrettvorschau von flüchtlinge bauen wohnungen

wohnungen sind knapp. die flüchtlingssituation verschärft das zusehends.

ein bauunternehmer beschäftigt anerkannte flüchtlinge und baut bzw. renoviert mit ihnen wohnungen. einen teil ihrer geleisteten arbeitszeit können sie gegen das benützungsrecht bzw. das eigentum einer dieser wohnungen, die sie selbst gebaut oder renoviert haben, eintauschen.

olefaz
von Hans Kreimel am 9. Januar 2016 - 17:04
Teilnahme am Wettbewerb Share Economy - Nutzen statt besitzen! (Öffentlich)
Schlagwort: Sonstiges, Auto, Mobilität, Verkehr
Zeichenbrettvorschau von olefaz

olefaz ist eine oberleitungsnetz-betriebenes elektrofahrzeugsystem, das so funktioniert wie das autodrom auf dem rummelplatz. nur mit einem möglichst großen verkehrsnetz. dieses netz könnte sich in einer zusätzlichen ebene befinden.und die fahrzeuge könnten auch selbstlenkend fahren. verschiedene fahrzeugtypen sind denkbar. reine personen-transporter, reine lastentransporter, paketdienst-transporter, mülltransporter.

eine fallstudie finden sie unter http://olefaz.blogspot.com

olefaz ist e-antrieb jedoch ohne akkus. damit werden kosten und gewicht eingespart und energieverluste während der ladung...

freier Zugang zu Trinkwasser
von hwintel am 10. Januar 2016 - 20:52
Teilnahme am Wettbewerb Share Economy - Nutzen statt besitzen! (Öffentlich)
Schlagwort: Sonstiges, wasser
Zeichenbrettvorschau von freier Zugang zu Trinkwasser

Trinkwasser darf unter KEINEN Umständen privatisiert werden.
Jeder Mensch sollte einen freien Zugang zu Wasser zu Trink- und Reinigungszwecken haben. Wir dürfen auf keinen Fall unser Trinkwasser verkaufen und über diese lebensnotwendigen Ressourcen, Konzernen überlassen, die Trinkwasser zu teurem Geld verkaufen will. Wer es sich nicht leisten kann, muss ums Überleben bangen?! Das müssen wir verhindern!
Deshalb ein klarer Appell an die Regierung, dass hier NIEMALS eine Privatisierung stattfinden darf!

Wir müssen uns Möglichkeiten überlegen, wie wir Wasser sparen können, um dieses wertvolle Gut für die nächsten Generationen weitergeben zu können. Muss für die Toilette...

durch die Crowd Schwachstellen identifizieren
von aTAnAT am 4. September 2015 - 8:23
Teilnahme am Wettbewerb Verwaltung im Wandel (Öffentlich)
Schlagwort: Sonstiges, Prozesse, Verwaltungsabläufen
Zeichenbrettvorschau von durch die Crowd Schwachstellen identifizieren

Via OI eingebunden werden kann die Bevölkerung (Crowd) in die Erkennung von Schwachstellen von Verwaltungsabläufen.
Sei es dass Prozesse nicht fehlerfrei und rasch ablaufen (Stichworte KVP und kaizen), diese komplex und möglicherweise nicht durchführbar sind (Stichworte Pragmatismus und KISS), oder die Sicherheit nicht gewährleistet scheint (Stichwort AMS-Mail). Oder auch, dass Prozesse fehlen oder nicht aktuell sind.
Sinnvoll ist die Nennung von Schwachstellen, wenn auch Lösungen andiskutiert werden.

Steuersystem wird zu crowdfunding System
von lflflfl am 4. November 2015 - 21:45
Teilnahme am Wettbewerb Verwaltung im Wandel (Öffentlich)
Schlagwort: Sonstiges, Steuern
Zeichenbrettvorschau von Steuersystem wird zu crowdfunding System

Keine Besteuerung ohne Repräsentation!

Zweckgebundeneres Steuersystem durch Crowdfundingmechanismus für neue Steuern und langsamer Umwandlung alter Steuern dazu.

Aktiveres Funding des Staates.
Neue Form der "Volksabstimmung".
Mehr Tansparenz und Publicity im Staatshaushalt.

"weil ja jede Steuer mal ein Einsammeln für einen gemeinsamen Zweck war"

Weltfrieden mit OI - globale (Volks)-Abstimmung
von Christoph Walther am 8. Januar 2016 - 14:40
Teilnahme am Wettbewerb Verwaltung im Wandel (Öffentlich)
Schlagwort: Sonstiges, Demokratie, Frieden, Macht
Zeichenbrettvorschau von Weltfrieden mit OI - globale (Volks)-Abstimmung

Wenn man möchte dass sich die Welt für alle Menschen verbessert, gibt es dann etwas Sinnvolleres und Effektiveres, als erst einmal herauszufinden was die Menschheit von einer besseren Welt erwartet? Ist es nicht arrogant zu glauben, selbst zu wissen, was für andere Menschen oder gar die gesamte Menschheit am besten wäre?

Ist es nicht so?
Je größer die Ungleichheit der Machtverteilung auf der Welt ist, umso höher ist die Wahr-scheinlichkeit:
-dass die meisten Menschen nicht nach ihrer Meinung gefragt werden oder dass diese Meinungen nicht zählen?
-dass einige wenige Menschen über das Leben von vielen anderen entscheiden können?
-dass die Welt für die...

Marktplatz Innovation - Lösungen für morgen!
von jasber am 5. November 2015 - 16:49
Teilnahme am Wettbewerb Verwaltung im Wandel (Öffentlich)
Schlagwort: Sonstiges, changemaker, Einkauf, Innovationsfördernde Öffentliche Beschaffung, IÖB, IÖB-Servicestelle, Marktplatz, Open Innovation, Problemlösung, StartUps, Verwaltungsinnovation
Zeichenbrettvorschau von Marktplatz Innovation - Lösungen für morgen!

Die öffentliche Verwaltung kauft jährlich um über 40 Mrd. EUR ein. Wer viel Geld ausgibt, kann auch entscheidend mitbestimmen, was und wie eingekauft wird. Mit dem Ziel, modernere Services für Bürgerinnen und Bürger zu ermöglichen, wurde die Plattform www.innovationspartnerschaft.at gelaunched. Nach dem Motto „Problem statt Produkt“ veröffentlicht die öffentliche Verwaltung auf dieser Plattform ihre Probleme/Herausforderungen. Innovative Unternehmen und Startups posten daraufhin ihre innovativen Produkte/Dienstleistungen. Umgesetzt werden durch diese Herangehensweise innovative Einkaufsprojekte,...

Crowdfunding auch für größere Unternehmen erlauben
von lflflfl am 7. November 2015 - 2:35
Teilnahme am Wettbewerb Verwaltung im Wandel (Öffentlich)
Schlagwort: Sonstiges, Crowdfunding, Gesetz, Reform
Zeichenbrettvorschau von Crowdfunding auch für größere Unternehmen erlauben

Elk darf nicht crowdfunding betreiben weil sie zu groß sind!
"Crowdfunding zum Start verhelfen durch das neue Gesetz" hieß es.

Ich bin kein Freund von Elk aber wieso sollte Crowdfunding für größere Betriebe verboten sein?

Jedes andere Land hat kein Problem damit Millionen für ein Projekt per Crowdfunding sammeln zu lassen!

Reform bitte................. Wofür war das?
Um Investitionen einzuschränken?

Gesetze die sich am Bedarf orientieren
von aTAnAT am 7. November 2015 - 22:17
Teilnahme am Wettbewerb Verwaltung im Wandel (Öffentlich)
Schlagwort: Sonstiges, Gesetze, Grundversorgung, Schlupflöcher
Zeichenbrettvorschau von Gesetze die sich am Bedarf orientieren

Es gibt Gesetze, Auflagen und Verwaltungsvorschriften, sowie Verordnungen die starr für alle angewandt werden ohne sich am Bedarf zu orientieren. Dadurch ist es von Gesetzes wegen nicht möglich allen Menschen die gleiche Grundversorgung zukommen zu lassen.

Mittels Open Innovation sollen "Schlupflöcher" im Gesetz eruiert werden, die den Zugang zur Grundversorgung gewährleisten - in Regionen in denen diese wenig bis gar nicht mehr gegeben ist. Noch besser wären innovative Vorschläge, wie Gesetze usw. modelliert werden können, damit ebendiese die Grundversorgung an Medizin, Bildung und Lebensmitteln, wie auch an Energie nicht verhindern, sondern garantieren!

So wäre es...

Den Wert der "österreichischen" Sicherheit nützen!
von Sammy Conductor am 24. November 2015 - 14:31
Teilnahme am Wettbewerb Verwaltung im Wandel (Öffentlich)
Schlagwort: Sonstiges, staatlicher Nickname, StaatsNICK
Zeichenbrettvorschau von Den Wert der "österreichischen" Sicherheit nützen!

Auch wenn wir es jedesmal schaffen Teil-Innovationen durch interessengesteuerte "Sudereien" hinwegzufegen, wie liest sich der Gedanke "Sichere Österreichische Bestandsdaten Struktur" kurz "SÖBST" ;-)

Jetzt Scherz beisieite, Eine "gemeinsame" staatliche Anstrengung über ein OPEN Source Projekt Daten zu halten und diese unserem Gemeinwohl zu widmen. Eine Alternative zu bieten, statt unsere Daten amerikanischem oder vielleicht noch kriminellerem Recht zu überlassen. Und aus dieser offenen, rechtlich sicheren (auch staatlich transparent kontrolliertem Umfeld) nur mehr in die sonst so angenehmen "Clouds" zu "referenzieren" (z.B. mit einem staatlich geprüften Nickname, sprich bei...


Die Ideenplattform ist für deine Browserversion noch nicht geeignet.

Links zu den Browsern die wir derzeit unterstützen: