Ideenpool - Verwaltung im Wandel

  • Ideen teilen
    Ergebnis: 0 Einreichungen
    von 25.08. bis 11.01.16

    "Meine Idee für alle" - unter diesem Motto werden alle eingestellten Ideen von den registrierten Benutzern diskutiert und weiterentwickelt.
Manche Ideen sind nur für unsere Benutzer sichtbar. Tausche dich mit anderen Kreativen aus und stelle dich kreativen Aufgaben.

Registriere dich oder log dich ein um alle Ideen zu sehen.
33 Ideen gefunden
Sortieren nach
"Alle Verträger der öffentl. Hand veröffentlichen"
von Hannes Kollross am 17. November 2015 - 18:41
Teilnahme am Wettbewerb Verwaltung im Wandel (Öffentlich)
Schlagwort: Sonstiges, Transparenz
Zeichenbrettvorschau von "Alle Verträger der öffentl. Hand veröffentlichen"

Quelle: Profil von 16.11.2015:
"Im Jahr 2010 beschloss die Slowakei eine Transparenz-Reform, wonach alle Verträge der öffentlichen Hand im Internet veröffentlicht werden müssen - von kleinen Einkäufen bis hin zur Ausschreibung öffentlicher Aufträge (mit wenigen Ausnahmen, etwa Aufträge im Rahmen der nationalen Sicherheit). "Seither hat sich auch die Vergabepraxis in Bratislava massiv geändert. Es kommt wesentlich seltener vor, dass es bei Ausschreibungen nur noch einen Bieter gibt", sagt Mathias Huter vom Forum Informationsfreiheit."

Wäre sicher auch für AUT eine sinnvolle Idee.

Open Innovation zur Belebung der Demokratie
von hazelnut am 9. September 2015 - 11:48
Teilnahme am Wettbewerb Verwaltung im Wandel (Öffentlich)
Schlagwort: Sonstiges, Demokratie, Einbeziehung der Bürger, open government
Zeichenbrettvorschau von Open Innovation zur Belebung der Demokratie

Open Innovation bietet ein enormes Potenzial zur Belebung und Erneuerung unserer Demokratie. Vor allem auf der Ebene der kleineren Einheiten (Gemeinden und Städte, evt. auch die Länder) können die Bürger durch Open Innovation Plattformen aktiv in Entscheidungsprozesse eingebunden werden. Damit könnte der allgemeinen Politikverdrossenheit über eine rein repräsentative Demokratie, in der die Bürger kaum mehr ein direktes Mitspracherecht haben, ein Stück weit begegnet werden und eine Innovationskultur gefördert werden.

Es bieten sich viele Themen für die Einbeziehung der Bürger durch Open Innovation Mechanismen an. Das Spektrum reicht von der Vorbereitung und letztlich Entscheidung...

Welcher Abgeordneter denkt so wie ich?
von Philipp Glatzl am 17. Oktober 2015 - 13:36
Teilnahme am Wettbewerb Verwaltung im Wandel (Öffentlich)
Schlagwort: Sonstiges, gelebte Demokratie
Zeichenbrettvorschau von Welcher Abgeordneter denkt so wie ich?

=Derzeitiger Stand=
Es gibt auf der Seite www.parlament.gv.at eine Übersicht aller Abgeordneten mit folgenden Infos:
* Wahlkreis
* Parteizugehörigkeit
* Ausschüsse
* ...

=Ideen=
* Übersicht aller Abstimmungen dieses Abgeordneten mit optionaler Begründung (z.B.: Parteizwang :-) )
* Jeder User hat die Möglichkeit selbst virtuell über Anträge abzustimmen. Daraus können dann jene Abgeordneten ermittlet werden, die am ähnlichsten abgestimmt haben.
* Erweiterung dieser Übersicht auf alle Kandidaten, die auf einer eingereichten Wahlliste stehen.
* Jeder Abgeordnete...

Bürger-Account
von Perryr am 24. September 2015 - 11:14
Teilnahme am Wettbewerb Verwaltung im Wandel (Öffentlich)
Schlagwort: Sonstiges, alle Behörden auf einmal, Chat Service, Online Verwaltung
Zeichenbrettvorschau von Bürger-Account

Meine Idee einer OI in der Verwaltung ist die Erstellung eines Bürger-Accounts. Durch diesen Account sollen die Bürger die Möglichkeit bekommen jegliche Verwaltung Online abzuwickeln. Zum Beispiel existiert jetzt schon die Möglichkeit die Arbeitnehmerveranlagung Online über den"FinanzOnline Login" abzuwickeln.

Der Bürger-Account fasst die unterschiedlichen Behörden (FinanzOnline, Stadt Verwaltung, Familie,...) in einem Interface zusammen, einmal einloggen und Zugriff zu den unterschiedlichsten Behörden. So soll es auch möglich sein Beispielsweise die Wohnbeihilfe, die Studienbeihilfe, den Meldezettel mittels Online Formular zu beantragen.

Grundvoraussetzung ist ein...

Transparente Verwaltung - Zum Anfassen
von Stevenson am 23. Oktober 2015 - 20:13
Teilnahme am Wettbewerb Verwaltung im Wandel (Öffentlich)
Schlagwort: Sonstiges, BürgerInnenbeteiligung, Mitgestaltung, Transparenz
Zeichenbrettvorschau von Transparente Verwaltung - Zum Anfassen

Verwaltung sollte erfahrbar gemacht werden. So wäre es möglich, dass in Bezirksämtern, Bezirkshauptmannschaften, etc. regelmäßig Tage der offenen Tür angeboten werden.
Durch die Möglichkeit die Verwaltung kennenzulernen wird der Nimbus der "black box" genommen. Dies kann als eine Basis zu mehr Nähe zu den BürgerInnen, Transparenz und Vertrauen dienen und genutzt werden.
Durch das tatsächliche Erleben werden Prozesse offen und die Verwaltung erhält Sicht von außen. Was einen enormen Gewinn darstellen kann, da dadurch Raum geschaffen werden soll, um Fragen zu stellen, Abläufe zu hinterfragen oder auch Verbesserungsvorschläge der BürgerInnen aufgenommen werden können.

Gesundheitsversorgung optimieren
von hwintel am 6. Januar 2016 - 21:33
Teilnahme am Wettbewerb Verwaltung im Wandel (Öffentlich)
Schlagwort: Sonstiges, ärztliche Versorgung, Facharzttermin, Gesundheitsversorgung optimieren, Terminverwaltung
Zeichenbrettvorschau von Gesundheitsversorgung optimieren

Um jedem Menschen das Recht auf eine gute ärztliche Versorgung in seiner Nähe zu gewährleisten, benötigen wir Maßnahmen, um die flächendeckende Präsenz von Ärzten im ländlichen Raum gewährleisten zu können.

Erstrebenswerte Ziele:
Wartezeit auf einen Facharzttermin mit vier Wochen begrenzen. Wartezeit auf einen Termin für MR oder CD -untersuchung mit vier Wochen begrenzen.
Realistische Wartezeiten für Operationen festlegen (auch wenn man kein Privatpatient ist)

Hier könnte eine app zur Terminverwaltung helfen: PatientInnen könnten Termine selbst reservieren und ev. Notizen hinterlegen, Ärzte brauchen nur bestätigen, dann ist der Termin fixiert - alles wäre...

Sicherheit und Akzeptanz durch Transparenz
von michivo am 4. Januar 2016 - 23:33
Teilnahme am Wettbewerb Verwaltung im Wandel (Öffentlich)
Schlagwort: Sonstiges, Akzeptanz, elga, FinanzOnline, open source, Sicherheit, Transparenz
Zeichenbrettvorschau von Sicherheit und Akzeptanz durch Transparenz

Ausgangspunkt: Die elektronische Gesundheitsakte ELGA. Prinzipiell ja eine gute Idee, deren einziger Zweck es sein sollte, die Behandlungsqualität und deren Effizienz zu steigern.
Das Problem: Es mangelt an Vertrauen. Viele Leute wollen nicht, dass "die" (wer auch immer das sein mag) auf "unsere Daten" zugreifen können. Viele Leute fürchten, dass das System unsicher ist. Viele Leute fürchten, dass mit den Gesundheitsdaten Schindluder getrieben wird.
Die Lösung: Maximale Transparenz. Sämtliche Software für die ELGA (und vergleichbare Projekte wie FinanzOnline und andere Bürgerkartenanwendungen) muss Open Source und frei verfügbar sein. Es muss für jeden einsehbar sein, was...

AlkoDriver Warner
von petzi am 8. Januar 2016 - 12:27
Teilnahme am Wettbewerb Verwaltung im Wandel (Öffentlich)
Schlagwort: Sonstiges, Alkohol am Steuer, App, GPS-Tracking
Zeichenbrettvorschau von AlkoDriver Warner

um die vielen Unfälle und tw. tragischen Folgen von Alkohol am Steuer reduzieren zu können
sollte man einen Sensor im Nahbereich des Fahrersitzes anbringen welcher bei einer gewissen
Alkoholkonzentation der Luft z.B. die Warnblinkanlage, einschaltet od. ein Funksugnal absetzt welches über eine
entsprechende Software an der nächstgelegenden Polizeistelle angezeigt wird
hier gibt es sicher viele Überlegungen und es sollte uns auch wert sein wenn wir nur ein Menschenleben
dadurch retten können....

"Alle" Behördenwege in einer APP
von Jürgen Volleritsch am 1. Dezember 2015 - 16:08
Teilnahme am Wettbewerb Verwaltung im Wandel (Öffentlich)
Schlagwort: Sonstiges, App, Kommunikationskultur
Zeichenbrettvorschau von "Alle" Behördenwege in einer APP

Ob Reisepass oder Ummeldung der Wohnsitzes - ob Kindergeld beantragen oder Wahlkarte holen. Viele Wege lassen sich elektronisch abbilden und bedürfen keiner "Anreise" zum jeweiligen Amt.

Die Gesellschaft hat das Smartphone längst als wichtigen und ständigen Begleiter angenommen und geht davon aus alle nur erdenklichen Wege mit diesem Endgerät erledigen zu können. Dieser Ansatz kann an vielen Stellen Zeit und Ressourcen sparen, die Wege effizienter gestalten und könnte z.B. die BürgerInnen nur mehr auf Abruf und mit integrierter Terminabstimmung in die Ämter holen.

Die Kommunikationskultur hat sich bereits massiv verändert. Durch die Weiterentwicklung der Services im...

Bürger-Anliegen mit Wichtigkeit versehen
von Monika Kindslehner am 27. August 2015 - 11:48
Teilnahme am Wettbewerb Verwaltung im Wandel (Öffentlich)
Schlagwort: Sonstiges, Anliegen, Kundenorientierung, Reihung, Wichtigkeit
Zeichenbrettvorschau von Bürger-Anliegen mit Wichtigkeit versehen

Bürger haben einen eigenen Bürger-Bereich zur Verfügung, wo Anliegen eingestellt werden können. Diese Anliegen scheinen öffentlich auf, und können von Nutzern, die später das selbe Anliegen einstellen wollen, hochgevotet werden. So entsteht eine Reihung der wichtigsten Anliegen, das die Verwaltung "kundenorientierter" macht.

Wie das funktionieren kann, zeigt Wunderlist (Link und Bild) sehr schön.

Quelle:
https://wunderlist.uservoice.com/forums/136230-wunderlist-feature-requests/...

DocTimer
von petzi am 23. September 2015 - 13:36
Teilnahme am Wettbewerb Verwaltung im Wandel (Öffentlich)
Schlagwort: Sonstiges, App, Ärzte, Wartezeiten
Zeichenbrettvorschau von DocTimer

wird es auch schon geben

also was mich immer wieder ärgert und wo zig Millionen €uros an Volksvermögen versitzt wird,
sind die Wartezeiten in den Artztpraxen

es müsste doch im Zeitalter der globalen Vernetzung möglich sein eine app zu gestalten welche von Krankenkassen od. anderen promoted wird - damit hier im Sinne unserer Volkswirtschaft gehandelt wird

das hat mich beeindruckt,bitte liebe Jugend weiter so

Der Perger Julian Lindinger (19) entwickelte die Handy-App „waity“.

Augmented Reality in der Verwaltung
von wfz2015 am 31. Oktober 2015 - 22:43
Teilnahme am Wettbewerb Verwaltung im Wandel (Öffentlich)
Schlagwort: Sonstiges, Augmented Reality, Bauprojekte, Bürgerbeteilung, georeferenzierte Daten, gps, Tablets
Zeichenbrettvorschau von Augmented Reality in der Verwaltung

Augmented Reality-Anwendungen könnten verwendet werden, um georeferenzierte Daten im realen Umfeld darstellen zu lassen. Ebenso wäre es möglich, geplante Bauprojekte im vorhandenen Baubestand zu visualisieren, noch bevor der erste Spatenstich erfolgt. Dies würde auch den Bürgern vor Ort mehr Möglichkeiten bei der Beteiligung ermöglichen. Augmented Reality-Apps müssten auf Tablets mit rückseitiger Kamera und integriertem GPS installiert werden.


Die Ideenplattform ist für deine Browserversion noch nicht geeignet.

Links zu den Browsern die wir derzeit unterstützen: